NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Sportlerehrung in der VG Rengsdorf-Waldbreitbach
Bürgermeister Hans-Werner Breithausen konnte im Sitzungssaal des Rathauses in Rengsdorf die zu Ehrenden, die Vertreterin des Spotkreises, Michaela Hoffmann, viele Eltern, Partner, Trainern und Betreuer der Sportlerinnen und Sportler des Jahres begrüßen. Die sporttreibenden Vereine, die Ortsgemeinden, aber auch private Personen hatten die Meldungen abgegeben, um die Ehrungen durchführen zu können.
Mit Johannes Hofmann gibt es einen Weltmeister in der VG Rengsdorf-Waldbreitbach. Fotos: Wolfgang TischlerRengsdorf. “Wir haben festgestellt, dass es viele erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler im Wiedtal und im Rengsdorfer Land gibt, die herausragende Erfolge erzielt haben. Ich möchte daher auch die Gelegenheit nutzen, mich bei den vielen Ehrenamtlichen zu bedanken, die es erst ermöglichen, dass Sport in den jeweiligen Vereinen betrieben werden kann“, sagte Hans-Werner Breithausen. Die Ortsgemeinden und die Vereine, aber auch die Verbandsgemeinde haben sehr viele finanzielle Mittel investiert, um attraktive Sportanlagen neu- und auszubauen. Teilweise auch unter Eigenleistungen der Aktiven selbst.

Die Verbandsgemeinde fördert jährlich alle Vereine und Institutionen, die Jugendförderung betreiben. So wurden im letzten Jahr rund 35.000 Euro an Fördermittel hierfür zur Verfügung gestellt. Fördermittel, die gut angelegt sind, denn immerhin sind es rund 3.000 Jugendliche, die in der VG in den Vereinen und Institutionen betreut werden.

Der Ausschuss für Jugend, Senioren, Sport und Kultur hat für dieses Jahr bereits getagt und Förderkriterien und Fördermittel für 2019 festgelegt. So wurden auch wieder Jugendförderpreise vergeben. Für 2018 an den VfL Waldbreitbach und für 2019 an den BBC Anhausen-Thalhausen. Beide Vereine erhalten jeweils 1.000 Euro. Die offizielle Übergabe wird demnächst erfolgen.

„Alle die heute geehrt werden zeigen ein hohes Maß an Teamgeist, Beständigkeit, Ehrgeiz und auch sozialer Kompetenz. Das alles sind Werte, die in unserer Gesellschaft unverzichtbar sind und mit denen jeder Sportler, jeder Trainer, aber auch zahlreiche Ehrenamtliche zu diesen Erfolgen beigetragen haben. Ich möchte auch gerade bei den jüngeren Sportlerinnen und Sportlern die Eltern und Großeltern nicht vergessen, ohne die die Erfolge sicherlich auch nicht möglich gewesen wären“, sagte Breithausen abschließend.

Die Vertreterin des Sportkreises Neuwied, Michaela Hoffmann, dankte ebenfalls den vielfältigen Unterstützern, die diese Erfolge erst möglich machten und gratulierte den Geehrten. Es gab eine bunte Mischung an zu Ehrenden aus verschiedenen Sportarten und verschiedenen Altersklassen. Sie zeigt die „Bandbreite“ des Sports in der VG Rengsdorf-Waldbreitbach. Wir werden die geehrten Sportler in der nächsten Zeit einzeln ausführlich vorstellen. (woti)

Es wurden geehrt:

1. Leon Linse
2. Asil Tiryaki
3. Jugendmannschaft RV-Kurtscheid
4. Barbara Schulze-Frieling
5. Mariella und Samira Staudt
6. Aurora Tamang
7. Mia Brettnacher
8. Melvin Fleischer
9. Hannah-Teresa Henning
10. Damenmannschaft St. Sebastianus Schützenbruderschaft
11. Frank Krause
12. Alia Hering
13. Joyce Juhn
14. Mannschaft B-Juniorinnen U17 des SV Rengsdorf
15. Felix Prangenberg
16. Johannes Hofmann
17. Marvin Carsten Dibke


 
Nachricht vom 13.03.2019 www.nr-kurier.de