NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Raiffeisenring Neuwied überschwemmt - Wasserleitung geplatzt
Durch einen Zeugen wurde der Polizei Neuwied am Mittwochmorgen (13. März), gegen 2.44 Uhr, mitgeteilt, dass der Raiffeisenring überschwemmt worden sei. Man würde dort ein Boot brauchen. Vor Ort konnten die Beamten schnell den Grund feststellen. Die Feuerwehr und die Servicebetriebe waren im Einsatz.
Fotos: Feuerwehr NeuwiedNeuwied. Die entsandte Streife konnte feststellen, dass im Raiffeisenring zwischen Tulpen- und Rosengarten offenbar ein Wasserrohr geplatzt war. Der umgebende Gehweg war bereits unterspült und teilweise fortgetragen worden. Der Raiffeisenweg stand teilweise bis zu 15 Zentimeter unter Wasser. Es wurden die Feuerwehr und sowie die Servicebetriebe verständigt.

Die Servicebetriebe sperrten die entsprechende Wasserleitung und die Feuerwehr begann noch in der Nacht mit den ersten Aufräumarbeiten, da die Fahrbahn stark verschmutzt war. Bis in den Vormittag hinein könnte mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen sein.

 
Nachricht vom 13.03.2019 www.nr-kurier.de