NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Kultur
Poetischer Frühling Leutesdorf: Dreimal Liebe, Mord und Riesling
Dichter, Komponisten, Maler und Schriftsteller: Alle machten im Weinort Leutesdorf Station. Die Schönheit der Landschaft und die Dramen der Dorfbewohner beflügeln bis heute Künstler und Kreative. Von deren Bildern, Liedern und Geschichten - letztere manchmal wahr, manchmal erfunden - handelt die neue Veranstaltungsreihe „Poetischer Frühling 2019 in Leutesdorf“ (23. März bis 1. Juni).
Das „Mohrsche Mordkreuz“ am Olterbach: Hier wurde am 17. Oktober 1715 die 26jährige Leutesdorferin Gertrud Mohr von einem gewissen Nicklas Kotzet umgebracht. („Mordgeschichten“, 27. April). Fotos: Harald Stoffels  Leutesdorf. Im Mittelpunkt stehen drei Event-orientierte Führungen durch den Ort, präsentiert vom Leutesdorfer „Arbeitskreis Kultur“ (Leitung: Erich Schneider). Einheimische Musikerinnen, Sängerinnen, Schauspieler und Rezitatoren ergänzen mit unterhaltsamen Darbietungen die fachkundigen Erklärungen vom Ortsgeschichte-Experten Kurt Schröder. Jede Führung findet in einem Leutesdorfer Weingut ihren Ausklang - bei Riesling, Imbiss und Gesang. Alle Termine sind für sich genommen exklusiv und einzigartig. Im Mittelpunkt steht jeweils ein besonderes Thema. Erich Schneider: „Wir sehen unseren ‚Poetischen Frühling‘ als phantasievolle Ergänzung des qualitativ hochwertigen touristischen Angebots in Leutesdorf. Alle Beteiligten freuen sich schon auf die ersten Termine – wir arbeiten bereits an weiteren Themen.“

Die Reihe „Poetischer Frühling 2019 in Leutesdorf“ beginnt am 23. März in Carla Maurs historischem Gasthof „Leyscher Hof“. Dort sind ab Anfang März auch die Karten erhältlich (August-Bungert-Allee 9, Telefon 02631-73131). Jede der Event-Führungen ist auf maximal 25 Personen begrenzt. Kosten pro Person: 15 Euro einschließlich Winzer-Imbiss im jeweiligen Weingut.

Termine und Themen:
Samstag, 23. März 2019, 16.15 Uhr, Treffpunkt Rheingarten Leyscher Hof: „Lieder und Lyrik“. Gemütlicher musikalischer Ausklang ab etwa 18 Uhr im Weingut 1640 Mohr.

Samstag, 27. April, 16.15 Uhr, Treffpunkt Kreuzkirche: „Leutesdorfer Mordgeschichten“. Gemütlicher Ausklang ab 18 Uhr im Weingut Ockenfels.

Samstag, 1. Juni, 16.15 Uhr, Treffpunkt Pfarrkirche: „Die rheinische Toskana“ (Bildende Künstler in Leutesdorf). Gemütlicher Ausklang ab 18 Uhr im Weingut Hugemann.
     
Nachricht vom 23.02.2019 www.nr-kurier.de