NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
VHS-Café Neuwied nach Umgestaltung neu eröffnet
Mit dem Motto „vielfältig – herzhaft- süß“ wirbt das neu eröffnete Café der Volkshochschule Neuwied an der Heddesdorfer Straße 33 um Kunden. Nach einer kurzen Renovierungszeit zu Anfang des Jahres haben die neuen Pächterinnen Hildegard Bandus und Kamila Adamowicz ihr „Naschcafé“ am 1. Februar eröffnet.
Die neuen Pächterinnen Hildegard Bandus (vorne rechts) und Kamila Adamowicz (vorne links). Foto: Stadt NeuwiedNeuwied. In den umgestalteten, hell und freundlich dekorierten Räumlichkeiten warten vielfältiges Frühstück, herzhafter Mittagstisch und süße Kuchen auf die Gäste. Bandus und Adamowicz legen großen Wert auf gesunde Kost und frische Zutaten. Die meisten Gerichte des abwechslungsreichen Speiseplans sind zudem hausgemacht.

Bürgermeister Michael Mang und VHS-Verwaltungsleiterin Jutta Günther gratulierten zur Eröffnung und überreichten ein Präsent. Für Mang, der unterstrich, dass die Naschcafé-Pächterinnen ein überzeugendes Konzept vorgelegt hatten, ist das Café ein wichtiger Bezugspunkt für VHS-Kursbesucher und Kursleitende, für die Teilnehmer der Integrationskurse und für die Bediensteten der im gleichen Haus untergebrachten Ämter.

Geöffnet ist das Naschcafé von Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr. Nach Absprache, Telefon 02631 398 932, sind auch längere Öffnungszeiten möglich, ebenso eine Lieferung der aufwendigen Motivtorten für Geburtstagsfeiern außer Haus.


Nachricht vom 19.02.2019 www.nr-kurier.de