NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Wirtschaft
Praktische Einblicke in den Pflegeberuf helfen bei der Berufswahl
Wer darüber nachdenkt, eine Ausbildung im Bereich der Krankenpflege zu beginnen, hat auch im kommenden Schuljahr die Gelegenheit, eine „Prise Stationsalltag zu schnuppern“: Im Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters sind noch Jahrespraktikantenplätze frei oder es gibt die Möglichkeit ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) zu machen. So können Schülerinnen und Schüler die Arbeit in einem Krankenhaus kennen lernen und feststellen, ob ihre Vorstellung von den Aufgaben eines Gesundheits- und Krankenpflegers der Wirklichkeit entspricht.
Foto: Ev. Krankenhaus Dierdorf/SeltersDierdorf/Selters. Die Jahrespraktikanten der vergangenen Jahre in den beiden Kliniken im Westerwald konnten feststellen, dass es Spaß macht mit Menschen zu arbeiten. Es ist eine verantwortungsvolle Aufgabe und man bekommt sehr viel Bestätigung für seine Arbeit. Viele beginnen nach ihrem Schulabschluss aufgrund des Praktikums eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger.

Sabine Schmalebach, Pflegedirektorin beider Krankenhäuser, weiß, was auf die Jahrespraktikanten zukommt: „Einfache pflegerische Tätigkeiten dürfen die Praktikanten nach Anleitung selbst durchführen - dazu gehören zum Beispiel das richtige Betten und Lagern, die Mithilfe beim Wäschewechsel und bei der Körperpflege oder die Begleitung von Patienten zu Untersuchungen.“

Voraussetzung für eine Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung ist neben der Mittleren Reife die Vollendung des 17. Lebensjahres. Praktikanten erhalten ein monatliches Entgelt, Dienstkleidung und freie Mahlzeiten. Wer sich für das zwölfmonatige Pflege-Praktikum oder ein Freiwilliges Soziales Jahr interessiert, erfährt Näheres im Büro der Pflegedirektion (02626/762-1117; sekretariat.pdl@khds.de) oder schickt gleich eine Bewerbungsmappe an: Evangelisches Krankenhaus Dierdorf/Selters, zu Händen Pflegedirektorin Sabine Schmalebach, Waldstraße 5, 56242 Selters.
Nachricht vom 11.02.2019 www.nr-kurier.de