NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Kultur
Kreishaus: Ausstellung „Im Fluss“ von Mircea Handabura
Zahlreiche Gäste konnte Landrat Achim Hallerbach zur Vernissage der Ausstellung „Im Fluss“ des Künstlers Mircea Handabura im Kunstflur des Kreishauses Neuwied begrüßen. Dr. Lieselotte Sauer-Kaulbach führte in die Ausstellung ein. Musikalisch begleitet wurde die Eröffnung durch Alexander Reffgen.
Von links: Norbert Oster, Bernd Willscheid, Rosina Kusche-Knirsch, Mircea Handabura, Dr. Lieselotte Sauer-Kaulbach, Landrat Achim Hallerbach, Alexander Reffgen. Foto: Kreisverwaltung
Neuwied. Der Landrat ging in seinen Begrüßungsworten auch auf das Konzept des Kunstflures im Eingangsbereich der Kreisverwaltung ein: Das Angebot, vielen verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern einen Raum zu geben ihre Werke auszustellen und damit ein breites Spektrum unterschiedlicher künstlerischer Schwerpunkte, Einflüsse und Stilrichtungen zu zeigen. Und dieses Spektrum einem kunstinteressierten und zugleich auch breiten „Zufallspublikum“ zugänglich zu machen.

Die Literaturwissenschaftlerin Dr. Lieselotte Sauer-Kaulbach, die mit den Werken des Künstlers vertraut ist, sprach die Einführungsworte zur Ausstellung. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung durch Alexander Reffgen am Saxophon.

Gezeigt werden in dieser Ausstellung Werke, die in dem Zeitraum von 2004 bis heute entstanden sind. Das Thema „Fluss“ findet sich in allen Arbeiten wieder. Die überwiegend in Acrylfarben gearbeiteten Gemälde tragen Titel wie „Rheinblick 1“ oder „Donaudelta 1“. Zu sehen sind Bilderserien zum Motiv „Nebel am Fluss“, „im Fluss“ oder „Werth“.

Mircea Handabura, der als Architekt in Rengsdorf und Koblenz arbeitet, nutzt die Freiheit der Kunst, wie Frau Dr. Sauer-Kaulbach auch in ihrer Einführungsrede feststellte, als Ausgleich zu seiner Arbeit. Mircea Handabura ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft bildender Künstler am Mittelrhein (AKM). Regelmäßig hat er seit 2013 an den Jahreskunstausstellungen des Roentgen-Museums teilgenommen.

Die Ausstellung in der Kreisverwaltung Neuwied, Wilhelm-Leuschner-Str. 9, 56564 Neuwied, wird dort bis zum 19. Mai präsentiert. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr, zusätzlich. Dienstag und Donnerstag 14 bis 16 Uhr.
Nachricht vom 08.02.2019 www.nr-kurier.de