NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
In Selters wurde Geldautomat an Tankstelle gesprengt
Am frühen Montagmorgen (4. Februar) um 2:58 Uhr wurde die Polizeiinspektion Montabaur über die Sprengung eines Geldausgabeautomaten auf dem Gelände der ARAL-Tankstelle in der Schützstraße 2 in Selters in Kenntnis gesetzt. Gleichzeitig wurde die Feuerwehr Selters alarmiert.
Foto und Video: RS MediaSelters. Als die Beamten vor Ort ankamen schauten sie auf ein großes Trümmerfeld auf dem Tankstellengelände. Große Teile des im Gebäude der Tankstelle integrierten Geldautomaten waren weggesprengt. Das Gelände wurde sofort weiträumig abgesperrt.

Die Feuerwehr Selters leuchtete das Tankstellenareal aus und stellte den Brandschutz sicher. Die Polizei war mit starken Kräften im Einsatz. Unterstützt wurden sie mit einem nachtflugtauglichen Hubschrauber aus Hessen. Die Täter konnten bislang nicht gefasst werden. Die Polizei fragt nach Zeugenhinweisen, die Angaben zu Personen und Fahrzeugen machen können. (woti)


Video von der Einsatzstelle





Nachricht vom 04.02.2019 www.nr-kurier.de