NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Alkohol: Ein Risikofaktor bei Schwangerschaft
Nach heutiger medizinischer Kenntnis stellt schon die Aufnahme geringer Mengen Alkohol während der Schwangerschaft ein gesundheitliches Risiko für ein Kind im Mutterleib dar. Mit der Ausstellung „Zero!“ wollen die beiden Veranstalter, das städtische Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) und der Fachdienst Suchtprävention des Caritasverbandes Neuwied, für das Thema sensibilisieren. Zu sehen ist sie vom 5. bis 8. Februar im Jugendzentrum Big House an der Museumsstraße 4a.
Bürgermeister Michael Mang (2. von rechts) informierte sich vorab bei Lisa Seibert-Atkins (rechts) und Martina Knapp vom Fachdienst Sucht der Caritas und KiJuB-Mitarbeiter Jonas Kern über die Inhalte der Ausstellung. Foto: Stadt Neuwied Neuwied. Die erlebnisorientierte Ausstellung, die den Untertitel „Schwanger? Dein Kind trinkt mit“ trägt, soll Gelegenheit geben, sich präventiv mit dem Thema Schwangerschaft und Alkohol auseinanderzusetzen. Neben interaktiven Stationen steht im Zentrum ein Kuppelzelt, das eine Gebärmutter symbolisiert und für Besucher das Leben von Mutter und Kind während 40 Wochen Schwangerschaft, von der Embryonalzeit bis zur Geburt, erfahrbar macht.

Während des Ausstellungszeitraums finden nicht öffentliche Führungen für Schulklassen ab Stufe 9 und für Bildungsträger statt. Anders am Mittwoch, 6. Februar: Dann steht ab 16 Uhr eine öffentliche Führung für Interessierte jeden Alters auf dem Programm. Die Kreisjugendpflege Neuwied und die Landeszentrale für Gesundheitsförderung Rheinland-Pfalz unterstützen die Ausstellung.

Passend zum Thema findet vom 10. bis 16. Februar unter dem Motto „Vergessenen Kindern eine Stimme geben“ die bundesweite Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien statt. Sie will auf das Schicksal der rund drei Millionen Kinder aufmerksam gemacht werden, die mit suchtkranken Eltern aufwachsen. Sie brauchen fürsorgliche Erwachsene, die sie in ihrer psychischen Widerstandskraft stärken. Infos dazu gibt es im Internet unter www.coa-aktionswoche.de. Die Caritas veranstaltet dazu eine Multiplikatorenschulung. Weitere Infos dazu gibt es beim Fachdienst Sucht der Caritas, Telefon 02631 987 560.
Nachricht vom 24.01.2019 www.nr-kurier.de