NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Bürgerfahrdienst spendet an die Gundlach-Stiftung
Seit 2016 übernehmen ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer Verantwortung für die ältere Bevölkerung und „shuttlen“ diese im Rahmen des Bürgerfahrdienstes –liebevoll BüFaDI genannt- zum Einkaufen innerhalb der VG Puderbach. Die Nutzer belohnen diesen unentgeltlichen Service gerne mit kleinen Spenden. Diese setzen die Ehrenamtler für ihre gemeinsame Arbeit ein oder spenden an caritative Einrichtungen.
Foto: prPuderbach. Unlängst bedachte der Bürgerfahrdienst die Raubacher Gundlach-Stiftung mit 250 Euro, die Vorsitzender Wolfgang Runkel dankend entgegennahm. Dabei wurden einige Parallelen deutlich, denn auch die Stiftung ist eine feste Größe für gezielt wahrgenommene, ehrenamtliche Verantwortung in der Region und für eine spezielle Altersklasse aktiv.

Seit mehr als zehn Jahren hilft die Gundlach-Stiftung benachteiligten Kindern und Jugendlichen, in deren Lebensumfeld die finanzielle Lage schwierig ist. Dabei stehen sowohl gezielte Einzelförderungen als auch regelmäßige, integrative Veranstaltungen wie Ausflugstage oder Kindertheater für Jedermann auf der Agenda. Über die Spende des Puderbacher „ChauffeurTeams“ freute sich Runkel ganz besonders, denn: „Wenn Ehrenamtler uns Gelder aus ihrer eigenen Arbeit zukommen lassen, ist das ein ganz besonderes Zeichen der Wertschätzung.“
Nachricht vom 23.01.2019 www.nr-kurier.de