NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Wirtschaft
Geschäft für Braut- und Abendmode eröffnet in Raubach
Lange stand das Gebäude in der Harschbacher Straße 10 in Raubach leer. Die Ortsgemeinde, die zuletzt im Besitz des Gebäudes war, hatte diverse Überlegungen angestellt. Nun ist das Haus komplett renoviert und erstrahlt in neuem Glanz. Im Erdgeschoß eröffnet am kommenden Montag, den 21. Januar ein Geschäft für Brautmode und Abendmode.
Impressionen von der Eröffnungsveranstaltung. Fotos: Wolfgang Tischler
Raubach. Vor langen Jahren beherbergte das Gebäude einen „Gemischtwarenladen“, in dem der Kunde so allerlei erstehen konnte. Nachdem das Geschäft geschlossen wurde, kam nichts Neues mehr nach und das Haus wurde zusehends unansehnlicher. Die Gemeinde Raubach entschloss sich daraufhin das Gebäude in der Ortsmitte zu erwerben. Nachdem es ins Eigentum übergegangen war, gab es unterschiedliche Pläne. Einer davon war das Gebäude abzureißen und Parkplätze zu bauen. Dies wurde aber letztlich aus Kostengründen verworfen. Die Gesamtinvestition hätte bei rund 150.000 Euro gelegen und das war dem Rat zu hoch.

Das Warten hat sich in diesem Fall gelohnt. Die Eheleute Damaris und Christoph Mendel haben das Anwesen erworben und von Grund auf renoviert. Im Erdgeschoß wird Damaris Mendel ein Geschäft für Braut- und Abendmode am 21. Januar eröffnen. Im Obergeschoß gibt es vier Wohnungen, die bereits vermietet sind.

Am Freitagabend, den 18. Januar hatte das Ehepaar zu einer Eröffnungsparty Freunde, Geschäftspartner und die örtliche Politik geladen. Ortsbürgermeister Michael Rudolph ist froh, dass das Gebäude nunmehr wieder in neuem Glanz erstrahlt und die Ortsmitte deutlich aufwertet. „Es ist schön, dass die Eheleute Mendel hier in Raubach investieren und somit dazu beitragen, dass der Ortskern von Raubach mit Leben gefüllt wird“, sagte Bürgermeister Volker Mendel in seinem kurzen Grußwort.

Die festen Öffnungszeiten des Geschäftes sind montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr. Darüber hinaus gibt es kostenfreie Anprobetermine nach Vereinbarung. Wer sich vorab schon einmal die Kleider anschauen möchte, kann dies auf der Homepage tun. (woti)
       
       
   
Nachricht vom 18.01.2019 www.nr-kurier.de