NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Zwei Einsätze der Feuerwehr Neustadt auf Rastplatz Fernthal
Am Dienstag, den 8. Januar, gegen 18:30 Uhr wurde die Feuerwehr Neustadt auf den Rastplatz Fernthal an der A3 alarmiert. Dort war an einer Sattelzugmaschine beim Rangieren auf dem LKW- Parkplatz vermutlich am hohen Bordstein der Dieseltank beschädigt worden. Am Nachmittag musste bereits eine vom Sturm teilweise gelöste Werbetafel von der Feuerwehr abgebaut werden.
Foto: Feuerwehr NeustadtNeustadt. Eine größere Menge Diesel war bereits vor Eintreffen der Feuerwehr ausgelaufen und hatte sich auf der Zufahrt sowie in einer Regenrinne verteilt. Ein Einlaufen in den Gully konnte verhindert werden. Durch die Feuerwehr Neustadt ist das Leck im Tank abgedichtet worden, so konnte ein weiteres Auslaufen verhindert werden.

Der defekte Tank wurde abgepumpt und der bereits ausgelaufene Diesel wurde mit Bindemittel abgestreut. Auch ist während der Arbeiten der Brandschutz sichergestellt worden. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz für die elf Kräfte der Feuerwehr Neustadt beendet. Die Autobahnpolizei sowie die Autobahnmeisterei waren ebenfalls im Einsatz. Zu Verkehrsbehinderungen auf dem Rastplatz oder der Autobahn ist es nicht gekommen.

Dies war bereits der zweite Einsatz für die Feuerwehr Neustadt an diesem Tag auf dem Rastplatz Fernthal. Am Nachmittag hatte sich durch den starken Wind eine Werbetafel an dem Dach der Tankstelle gelöst. Dies wurde von der Feuerwehr Neustadt abmontiert und sicher an die Seite gelegt.

Nachricht vom 08.01.2019 www.nr-kurier.de