NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Vereine
Jahresabschluss führte die Land-Frauen nach St. Wendel
Die diesjährige Abschlussfahrt führte die Land-Frauen Neuwied nach St. Wendel auf den Weihnachtsmarkt. Die Fahrt begann morgens in Hardert. Dort stiegen 48 Land-Frauen und zwei Land-Männer vergnügt und gut gelaunt in den Bus ein. Nach gut der Hälfte der Fahrt pausierten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einem traditionellem Land-Frauen-Frühstück mit "Weck und Worscht" und Sekt. Gut gestärkt ging es dann weiter bis nach St. Wendel, wo die LandFrauen bis zum späten Nachmittag Zeit zur freien Verfügung auf dem Weihnachtsmarkt hatten.
Land-Frauen und -Männer in St. Wendel. Gruppenfoto: privatNeuwied. Unterschiedliche Sehenswürdigkeiten wurden erkundet, wie zum Beispiel ein Mittelalter-Weihnachtsmarkt mit echten Lamas, einem Zwergen-Wald und vielen Marktständen mit vielen Köstlichkeiten und Geschenkideen. Im Anschluss daran fuhren alle zusammen zum nahegelegenen Hotel in Nohfelden. Nach der Zimmerverteilung in dem schönen Landhotel gingen alle Land-Frauen und Land-Männer zusammen in die hoteleigene Grillhütte und beendeten den Tag mit einem hervorragenden Grill-Buffet.

Am anderen Morgen ging es nach dem reichhaltigen Frühstücks-Buffet und dem Verlassen des Hotels zum Wendelinushof. Dort konnten alle auf eigene Faust die Anlage erkunden (neben dem eigenen Hofladen und der Gärtnerei) bevor mittags ein Drei-Gänge-Menü für alle bereitstand. Nach dem Essen ging es teils zu Fuß und teils mit dem Bus weiter zu einer nahegelegenen Krippen-Ausstellung im Missionshaus. Bei einer kurzen Erklärung des Krippen-Verwalters wurden die Land-Frauen und Land-Männer darauf hingewiesen, wie es zu dieser außergewöhnlichen Ausstellung kam. Rund 550 Krippen warteten dann darauf besichtigt zu werden. Teils unglaubliche Ausführungen konnten bestaunt und bewundert werden. Neben den klassischen Krippen gab es sogar aus Gipsbinden und Alufolie kreierten Kunstwerke. Nach den vielen Eindrücken fuhren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zurück zum Weihnachtsmarkt nach St. Wendel. Hier wurde noch einmal die Gelegenheit genutzt die eine oder andere Köstlichkeit genießen zu können und Weihnachtsgeschenke zu besorgen.

Am Nachmittag stiegen dann alle wieder zusammen in den Bus und wurden am Abend an den Ausgangspunkt zurück gebracht. Zwei wunderschöne Tage mit vielen Sehenswürdigkeiten und Eindrücken gingen zu Ende. (PM)
Nachricht vom 19.12.2018 www.nr-kurier.de