NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Brand im Sägewerk van Roje durch technischen Defekt ausgelöst
Durch einen technischen Defekt wurde am Samstag, den 8. Dezember ein Brand an einem Förderband im Bereich des Pellet-Werkes ausgelöst. Dadurch entzündete sich auch das Spänelager in der Restholzhalle. Dies teilte das Unternehmen am heutigen Sonntag mit.
Ein Großaufgebot von Feuerwehrkräften bekämpfte den Brand. Foto: RS MediaOberhonnefeld. Durch die Brandmeldeanlage des Unternehmens wurde die Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus um 14.24 Uhr alarmiert. Wir berichteten. Durch das schnelle und gezielte Eingreifen der Feuerwehren war es gelungen ein Ausbreiten des Brandes zu verhindern. Entscheidend war auch, dass die Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus bereits auf der Anfahrt weitere Einheiten nachalarmierte. Der Wehrführer Christian Merkelbach hatte schon von weitem die Rauchentwicklung gesehen und sofort gehandelt.

Das Unternehmen ließ wissen, dass der Schaden auf das Förderband und die Fassade und Eindeckung der Restholzhalle begrenzt werden konnte und beläuft sich glücklicherweise nur auf wenige tausend Euro. Die Produktion lief am selben Abend wieder an. Verletzt wurde niemand, es blieb beim Sachschaden.

„Wir danken den Feuerwehren für den professionellen und schnellen Einsatz. Nur durch Sie konnte Schlimmeres verhindert werden“, postete das Unternehmen über Facebook.

Der am Samstag vor Ort anwesende Verbandsbürgermeister Werner Breithausen lobte das rasche und umsichtige Handeln der einzelnen Wehren. „Es hat sich wiederum gezeigt, dass die Zusammenarbeit unserer Wehren und die der Nachbarwehren sehr gut funktioniert“, sagte Breithausen während des Einsatzes.




Nachricht vom 08.12.2018 www.nr-kurier.de