NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Raubach punktete mit gemütlichem Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt, das geht auch klein und kuschelig: Das hat der Verkehrs- und Verschönerungsverein Raubach nun schon zum 17. Mal bewiesen. Am ersten Advent machten die Helfer den Innenhof des alten Kindergartens zur festlichen Marktstraße, an der sich stimmungsvoll erleuchtete Holzhäuschen auffädelten.
Der Raubacher Weihnachtsmarkt hatte ein gutes Dutzend Stände in urigen Holzhäuschen zu bieten. Fotos: PrivatRaubach. Ein gutes Dutzend Stände boten kleine und große Geschenkideen von der Handarbeit bis zum selbstgemachten Likörchen an. Die Besucher ließen sich gerne inspirieren, schlenderten den ganzen Nachmittag über an den Buden vorbei und probierten sich durch die reichhaltig bestückte Kuchentheke.

Für ein entsprechendes Rahmenprogramm hatten die Organisatoren natürlich auch gesorgt: Wie aus den Vorjahren gewohnt, war der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde zu Gast. Aber es gab auch eine Premiere: Der Raubacher Gospelchor sorgte für ordentlich Schwung entlang der urigen Hüttengasse.

Auch wenn das Wetter feucht und bedeckt blieb: Bei ihrem Weihnachtsmarkt haben die Raubacher sich sichtlich wohlgefühlt. Die adventliche Stimmung wird sicher bis Heiligabend halten.
     
Nachricht vom 02.12.2018 www.nr-kurier.de