NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Vereine
Schützenbruderschaften im Bezirk Wied feierten neuen König
In Roßbach/Wied dominierte am Wochenende, 16./17. Juni die Farbe Grün. Schon im Vorfeld hatte die örtliche Schützenbruderschaft St. Hubertus die Bevölkerung gebeten die Häuser zum Bezirksfest mit Fahnen zu schmücken. Am Samstag, fand das Schießen um die Würde der Bezirksmajestäten statt. Mit den Wettkämpfen der Schüler und Jugend begann das Schießen. Um 17 Uhr wurde es dann spannend, die Könige und Königinnen der Bruderschaften ermittelten die Bezirksmajestät.
Neuer Bezirkskönig Dirk Schwarz mit seiner Königin. Fotos: kköRoßbach/Wied. Das Wochenende war in Roßbach den Schützen, der im Bezirksverband Wied vertretenen Bruderschaften, vorbehalten. Die Schützen ermittelten am Samstag die Schüler- und Jugendmajestät und danach den Bezirkskönig. Die Majestäten werden traditionsgemäß am folgenden Sonntag feierlich in einer Andacht gekrönt.

Die Schützen trafen sich am Sonntag in Roßbach, wo zunächst die Königspaare durch den Bezirksbundesmeister, Klaus Wittlich, begrüßt wurden. Nach einem Essen mit dem Bezirksvorstand marschierten die Schützen, begleitet vom Tambourcorps Roßbach, zur Kirche Sankt Michael. Hier war bereits der Musikverein „Harmonie“ Kurtscheid, der die Andacht musikalisch begleitete, eingetroffen. Die Kirche in Roßach war sehr gut besucht. Bezirkspräses Pfarrer Marco Hartmann begrüßte die zahlreichen Schützen und zeigte in seiner Predigt die Notwendigkeit des Miteinanders auf. Es können, so Hartmann, nur gemeinsam Veränderungen gelingen. Jeder kann, im Rahmen seiner Möglichkeiten, hierzu beitragen.

Im Anschluss an die Andacht wurden die neuen Bezirksmajestäten gekrönt. Vorher mussten allerdings die bis dahin amtierenden ihre Insignien abgeben. Bezirksbundesmeister Klaus Wittlich begann dann mit dem neuen Bezirksschülerprinz. Hier konnte sich Felix Rathmann gegen seine Konkurrenten durchsetzen und trägt nun die Kette des Bezirks. Neue Bezirksprinzessin ist Marie Wittlich aus Kurtscheid. Dann machte Wittlich es spannend. Er bekam einen Umschlag, in dem die Ergebnisse waren. Neuer König der Schützenbruderschaften im Bezirk Wied ist nun Dirk Schwarz. Allen neuen Würdenträger zollten die anwesenden Applaus.

Nach dieser feierlichen Krönung traten die Schützen vor der Kirche an und es wurden Böller geschossen. Danach formierte sich der Festzug, um zur Wiedhalle zu marschieren. Musikalisch unterstützt wurden die Schützen durch den Musikverein „Harmonie“ und das Tambourcorps Roßbach. Für die Sicherheit des Zuges sorgten Mitglieder der Feuerwehren aus Roßbach und Waldbreitbach. (kkö)

       
       
       
Nachricht vom 18.06.2018 www.nr-kurier.de