NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Kultur
Prominentes Stell-dich-ein in Bad Hönningen ab 11. Mai
Wie wäre es mal mit einer Begegnung mit Nena, Bud Spencer, Klaus Kinski, Hans Süper oder Wolfgang Niedecken? Vom 11. Mai bis 28. Juli kann man alle diese Prominenten und noch viele mehr im Bad Hönninger Stadtweingut erleben. Dann zeigt Christoph Kossmann-Hohls aus Soltau erstmals seine Werke in seiner Heimatregion.
Hans Süper (unter anderem bekannt vom ehemaligen Colonia Duett) nimmt die Leser und Betrachter digital mit in seine Heimatstadt Köln. Fotos: privatBad Hönningen. Der gebürtige Rheinbrohler malt "Charakterköpfe" prominenter Persönlichkeiten und auf Wunsch auch nach persönlichen Vorlagen. Seine Gemälde sind besonders ausdrucksstark, lebensfroh und farblich dominant. Die Ausstellung im Bad Hönninger Stadtweingut beginnt mit einer Vernissage am 11. Mai um 18.30 Uhr. Danach können die Werke zu den Öffnungszeiten montags bis freitags von 9 bis 12.30 und 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 10.30 bis 13 Uhr besichtigt werden. Nähere Informationen im Internet unter www.herrkossmann.de.

Dank modernster App-Technik sind dabei nicht nur die Gemälde zu bestaunen, sondern man kann diese auch gleich zum Leben erwecken. Einfach die App "Artivive" auf Smartphone oder Tablet aktivieren und dann die Gemälde wie mit einer Kamera aufnehmen, dann fängt das Bild an sich in Bewegung zu setzen.

Das kann man übrigens gleich hier ausprobieren: Also die kostenlose App installieren, wie eine Kamera vor das Gemälde halten und schon kommt Leben in die Sache. „Und das zeige ich in der Ausstellung. Weg von der reinen Betrachtung der Bilder hin zum interaktiven Anschauen. Doch auch die Besucher, die mit diesem "neumodischem Zeugs" nichts anfangen können, werden auf Ihre Kosten kommen, denn alle Werke stehen auch für sich alleine ohne die digitale Erweiterung", so der Künstler. Die Vernissage zur Ausstellung ist am 11. Mai um 18.30 Uhr. (PM)
       
Nachricht vom 09.05.2018 www.nr-kurier.de