NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Angelsaison am Urbacher Weiher beginnt
Der Urbacher Weiher ist nicht nur ein wichtiges Naherholungsgebiet und Schauplatz bekannter Weiherfeste. Außer dem Schwan, Enten und andere Wasservögeln, lieben viele Fischarten die Weiheranlage. Für die Angler steht die Saison in den Startlöschern. Angeln ist dort aber nur mit Angelschein erlaubt.
Von links: Richard Schäfer und Rudi Velten angeln schon mal Probe. Foto: Wolfgang TischlerUrbach. Für die neue Angelsaison ab 15. März wurde der Fischbestand des Urbacher Weihers bereits im letzten Jahr kräftig aufgefüllt. „So hatten die Fische Zeit das Gewässer zu erkunden und sich gleichmäßig zu verteilen“, erläutert Rudi Velten.

Der Neubesatz für den Beginn der Angelsaison erfolgte mit Forelle, Karpfen, Zander, Rotfeder, Lachsforelle, Saibling, Schleie, und Stör. Die Anlage ist aber nicht nur des Angelns wegen, sondern auch als Naherholungsanlage einen Besuch wert. Für Kinder gibt es einen Spielplatz.

Angelkarten gibt es bei Rudi Velten (Telefon 02684/4331) oder in der Gaststätte Weiherstübchen. Angeln ist nur mit gültigem Angelschein erlaubt. Es wird regelmäßig kontrolliert. Wer ohne Erlaubnis angetroffen wird, erhält eine Anzeige wegen Wilderei, die eine Strafe bis zu 1.000 Euro nach sich zieht.

Die Verantwortlichen Richard Schäfer und Rudi Velten freuen sich viele altbekannte und neue Angelfreunde zu treffen und wünschen bereits jetzt schon schöne Stunden am Urbacher Weiher. (woti)

 
Nachricht vom 10.03.2018 www.nr-kurier.de