NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Raubach – Das Sterben geht weiter
Der Schwund der Geschäfte im Ort Raubach geht weiter. Wie an anderen Orten auch, ist die Geschäftswelt im Ort weiter auf dem Rückzug. Als nächstes wird Ende des Jahres die Filiale der Westerwald Bank schließen. Sie wird in eine Selbstbedienungs-Geschäftsstelle mit Geldautomat und Auszugsdrucker umgewandelt.
Die Geschäftswelt ist im Ort Raubach weiter auf dem Rückzug. Archivfoto: Wolfgang TischlerRaubach. Wie der NR-Kurier jetzt erfahren hat, wird die Filiale der Westerwald Bank zum Jahresende in eine SB-Filiale umgewandelt. Nachdem in den letzten Jahren unter anderem der Metzger, der Lebensmittelladen, der Textilladen und das Möbelgeschäft geschlossen haben, zieht jetzt die Bank nach.

Wir haben bei der Westerwald Bank nachgefragt und die nachstehende Antwort erhalten:
„Es muss der insgesamt zurückgehenden Nutzung des Filialnetzes Rechnung getragen werden. Letztlich bestimmt der Kunde mit seiner Nutzung, welche Filialen, in welcher Form, an welchen Standorten verbleiben können. Wir haben nach sorgfältiger Abwägung beschlossen, die Geschäftsstellen in Raubach zum Ende dieses Jahres in eine SB-Stelle mit Geldautomat und Kontoauszugsdrucker umzuwandeln.

Die Westerwald Bank überprüft jährlich die Kundennutzung der Geschäftsstellen und die sich daraus ergebende Wirtschaftlichkeit der einzelnen Standorte. Der Trend zur Nutzung der Angebote im Onlinebanking und unseres Kundenservicecenters zur Abwicklung von Zahlungsverkehrstransaktionen und anderer Dienstleistungen rund ums Konto, nimmt mit steigender Geschwindigkeit weiter zu. In der Folge wird das stationäre Angebot für diese Serviceleistungen, besonders in den kleineren Stellen, zunehmend weniger nachgefragt.

Unsere Kunden beraten wir weiterhin in den benachbarten Geschäftsstellen. Wir werden weiterhin nach unserer Philosophie der „da-wo-ich-bin-Bank" unseren Kunden auf verschiedenen Wegen zur Verfügung stehen und unsere Möglichkeiten der digitalen Kontaktaufnahme und Präsenz weiter ausbauen.“

Im benachbarten Dierdorf wird gerade im Industriegebiet eine neue Filiale gebaut. Hier wird die Bank den Innenstadtbereich verlassen. Letztlich geben die Verbraucher mit ihrem Verhalten die Entscheidungen vor, die die einzelnen Unternehmen treffen. (woti)
Nachricht vom 20.02.2018 www.nr-kurier.de