NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Demenz steht auch in diesem Jahr im Mittelpunkt
Neben Depressionen zählen Demenzen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen im Alter. „Aus diesem Grund ist die Information über das Krankheitsbild sowie vorhandene Beratungs- und Hilfsangebote von zentraler Bedeutung" sagt Landrat Achim Hallerbach. Gemeinsam mit der Psychiatrie-Koordinationsstelle des Landkreises Neuwied finden verschiedene Informationsveranstaltungen zum Thema statt.
Landrat Achim Hallerbach und Psychiatriekoordinator Dr. Ulrich Kettler (r.) laden zur Informationsveranstaltung in Hausen ein. Foto: KreisverwaltungHausen. Beispielsweise am 15. März mit dem Titel „Demenz - ein schleichender Prozess" im Margarethe-Flesch-Haus in Hausen. Referieren wird der Leitende Oberarzt des Marienhaus-Klinikums St. Antonius Waldbreitbach, Dr. med. Reinhard Fröder, über Diagnose, Prophylaxe und Therapiemöglichkeiten. An Informationsständen werden sich der Pflegestützpunkt Asbach, Compass Private Pflegeberatung, die Neuwieder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (Nekis) sowie die Lokale Allianz für Menschen mit Demenz Neustadt/Wied präsentieren und für Fragen bereitstehen.

Eine Vielzahl weiterer Veranstaltungen sind in Vorbereitung. Einen guten Überblick finden Sie im Veranstaltungskalender der Psychiatriekoordinationsstelle des Landkreises Neuwied unter www.psychiatrie-neuwied.de. Hierzu zählt auch die Frage, wie Angehörige und Freunde mit Menschen mit Demenz umgehen und kommunizieren können. Hierdurch ist es möglich, den Alltag einfacher und für alle Beteiligten freundlicher zu gestalten.

Informationen über vorhandene Hilfsangebote erhalten Sie über die Pflegestützpunkte im Landkreis Neuwied sowie für privat versicherte Personen über Compass Private Pflegeberatung. Der kurze Wegweiser für Betroffene und Angehörige informiert ebenfalls, sie finden ihn im Internet unter www.psychiatrie-neuwied.de.
Nachricht vom 20.02.2018 www.nr-kurier.de