NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
VdK-Ortsverband Urbach war auf Kölner Weihnachtsmarkt
Am Samstag, den 2. Dezember machten sich 23 unternehmungslustige Westerwälder aus dem Kirchspiel Urbach auf zum Kölner Weihnachtsmarkt. Bei trockenem, aber winterlich kaltem Wetter ging es, gut gerüstet mit festem Schuhwerk und warmen Jacken, los. Schon um 9.30 Uhr ging es im komfortablen Reisebus über die Autobahn bis mitten hinein in die Kölner Innenstadt.
Fotos: VereinUrbach. Direkt hinter dem Dom ließ der Busfahrer die Reisegesellschaft aussteigen, sodass sich alle nach kurzem Fußweg im weihnachtlichen Getümmel befanden. Als erstes ging es über den kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt am Dom. Danach weiter durch die Fußgängerzone zur nächsten "Budenstadt" am Neumarkt. Hier trennten sich die Kauflustigen zur Erledigung ihrer Weihnachtseinkäufe vom Rest der Truppe. Fünf Stunden lang war nun Zeit zum Bummel, Kaufen, Stöbern und Staunen.

Natürlich wurden dabei auch die vielfältig angebotenen weihnachtlichen Leckereien verkostet. Für diejenigen, denen der Sinn nicht nach Glühwein stand, gab es auch gerne mal ein Kölsch. Pünktlich um 16 Uhr sammelte der Bus alle wieder ein und chauffierte eine gut gelaunte Gesellschaft wieder zurück in den Westerwald. Alle waren sich einig - es war ein gelungener Tag und eine gute Einstimmung auf die Adventszeit.

Als nächstes veranstaltet der VdK Ortsverbandes Urbach-Dernbach-Linkenbach am Samstag, den 20. Januar, einen Neujahrsempfang für Krimi-Begeisterte.
 
Nachricht vom 06.12.2017 www.nr-kurier.de