NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
25-Jähriger wurde in Neuwied erpresst
Am Samstagmorgen, den 23. September gegen 1:20 Uhr wurden zwei junge Männer in der Langendorfer Straße von einem bislang unbekannten Mann erpresst. Dieser, in Begleitung von drei weiteren, jungen Männern, verlangte von einem der beiden Bargeld, während er dessen 24-jährigen Begleiter bedrohte.
SymbolfotoNeuwied. Eingeschüchtert zog der 25-jährige Geschädigte dann am Bankomaten Geld und der Rädelsführer nahm es an sich. Der Mann war circa 1,70 Meter groß, hatte einen Kurzhaarschnitt, kräftige Statur und auf dem rechtem Arm ein „Koblenz“ Tattoo. Vermutlich ist er Fan des TUS Koblenz.

Auf dem Weg zur Polizeidienststelle rastete der 25-jährige Geschädigte in der Langendorfer Straße gegenüber der Raiffeisenbank aus. Aus Frust über den Vorfall schlug er mit seiner Faust eine Fensterscheibe ein. Auch ihn erwartet eine Strafanzeige.
Nachricht vom 23.09.2017 www.nr-kurier.de