NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Politik
Mahlert: Zusätzlicher Proberaum ist unbefristet erforderlich
Die Landesmusikakademie mit Sitz in Engers ist die zentrale Aus- und Weiterbildungsstätte für die Chöre, Orchester, Musikvereine und sonstige musikalische Gruppen in Rheinland-Pfalz. Die hohe Qualität der Landesmusikakademie und die sehr guten Möglichkeiten der Übernachtung im Haus haben zusammen zu einer überaus hohen Auslastung der Akademie geführt.
Akademieleiter Rolf Ehlers, Bürgermeister Michael Mahlert, Minister Prof. Konrad Wolf. Foto: prBad Hönningen. „Dies alles ist sehr erfreulich, aber die vorhandene Kapazität der Proberäume reicht einfach nicht mehr aus, um dem Bedarf gerecht zu werden“, so Akademieleiter Rolf Ehlers. Durch ein Informationsgespräch wurde der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Hönningen, Michael Mahlert, auf dieses Problem aufmerksam. Durch seine Vermittlung besuchte unlängst der Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Prof. Konrad Wolf, die Landesmusikakademie. Hier wird eine vorbildliche Arbeit geleistet, „ich zolle der Landesmusikakademie meinen höchsten Respekt“, so Wolf.

Gemeinsam wurden während des Besuches Lösungen zur Verbesserung der Proberaumkapazität andiskutiert. Minister Wolf und Akademieleiter Ehlers vereinbarten, hier gemeinsam intensiv unter Einbeziehung der Stadt Neuwied nach Lösungen zu suchen.

„Die Landesmusikakademie ist eine zentrale Einrichtung für alle Musiker auch unseres Landkreises, daher werde ich mit aller Kraft an der weiteren Erschließung von Proberäumen mitarbeiten“, so Mahlert, abschließend.
Nachricht vom 17.08.2017 www.nr-kurier.de