NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Täter nach räuberischem Angriff auf Autofahrer in Haft
Am Montag, den 14. August kam es auf der Autobahn A 3 in Höhe Urbach zu einem Überfall auf einen hilfsbereiten Kraftfahrer. Als dieser helfen wollte, wurde er mit einer Schusswaffe bedroht. Er musste dem Täter sein Auto überlassen, mit dem dieser flüchtete.
SymbolfotoUrbach. Dieser hatte erkannt, dass bei einem auf dem Standstreifen haltenden Kraftwagen offenbar der Reifen geplatzt war und daraufhin zur Absicherung des Pannenfahrzeugs und um seine Hilfe anzubieten, hinter dem betroffenen Fahrzeug angehalten.

Plötzlich wurde er durch den 60-jährigen Fahrer des Pannenfahrzeugs mit einer Schusswaffe bedroht und zur Überlassung seines Fahrzeuges gezwungen. Der Täter entfernte sich anschließend mit dem Fahrzeug des Helfers.

Der psychisch auffällige Täter konnte jedoch wenig später durch die Polizei festgenommen und am Dienstag nach richterlicher Vorführung in die Justizvollzugsanstalt gebracht werden. Die mitgeführte Schusswaffe und sein Führerschein wurden zudem ebenfalls sichergestellt.
Nachricht vom 16.08.2017 www.nr-kurier.de