NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Tierquäler schießt auf Katze und verletzt sie schwer
In der Zeit von Freitag, 28. Juli, 18.15 Uhr bis Samstag 29. Juli, 10.30 Uhr war ein rotweißer Kater in den Gärten in Bendorf-Mülhofen, Dohlenweg unterwegs. Gegen 10.30 Uhr wurde das Tier blutüberströmt in einem Gartenhäuschen aufgefunden. Wer kann Hinweise auf den Täter geben?
SymbolfotoBendorf. Das Tier wurde am 31. Juli operiert. Hierbei wurde festgestellt, dass der unbekannte Täter mit einem Luftgewehr auf das Tier geschossen hat. Das Projektil drang ins linke Auge ein und blieb im Unterkiefer stecken.

Bei der Untersuchung des Tieres wurde ein weiteres Projektil, Diabolo-Geschoss, aus dem rechten Ohr entfernt. Der erneute Beschuss dürfte von einem Balkon herunter erfolgt sein, da der behandelnde Tierarzt dies anhand des Schusskanals festgestellt hat.

Hinweise an die Polizeiinspektion Bendorf, Telefon 02622/94020
oder per Email pibendorf@polizei.rlp.de .
Nachricht vom 31.07.2017 www.nr-kurier.de