NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Evangelischer Männerkreis musikalisch unterwegs
"Das ist ja wie in alten Zeiten", so schwärmte ein Teilnehmer der Wanderung des evangelischen Männerkreises Neuwied als am Abend gemeinsam Lieder mit Gitarrenbegleitung angestimmt wurden. Das Repertoire ging dabei von Kirchen- über Volkslieder bis hin zu klassischem Rock, angefangen von Paul Gerhardts "Geh aus mein Herz und suche Freud" bis zu Bob Dylans "Blowin in the wind".
Foto: Christian Martin SchultzeNeuwied. Das Gitarrenduo Mick Leibauer und Hennig Peter brillierte dabei auf ihren Instrumenten, obwohl beide zum ersten Mal gemeinsam spielten. Zuvor waren die Männer unter bewährter Organisation von Klaus Wolff und Hans Werner Jäckle von der neu eingedeckten Marktkirche bis zur Altwieder Kirche entlang der Wied gewandert. Bei einem Zwischenstopp in Segendorf gab es dabei nicht nur geistige Nahrung in Form einer kleinen Andacht durch Pfarrer i. R. Oskar Greven sondern auch einen Pilgertrunk nebst kleinem Imbiss.

Bei gut 30 Grad waren die Männer dann in Altwied doch ganz gut ausgelaugt, Wolff und Jäckle sorgten aber dafür, dass die Männer mit kalten Getränken und Steaks und Würstchen schnell wieder zu Kräften kamen, so dass alle am Schluss in einem tollen Ambiente voller Inbrunst mitsangen und so manches neue Gesangstalent entdeckt wurde.

Weitere Veranstaltungen des Männerkreises stehen an: Am 15. Oktober gibt es um 10 Uhr den nächsten Männergottesdienst in der Marktkirche zu dem Thema "Gnade !... womit hab ich das verdient". Am 18. November findet dann das dritte Männerfrühstück im Gemeindehaus der Feldkirche statt.

Wer Interesse an der Männerarbeit hat, kann sich an Klaus Wolff unter klaus.wolff@ekir.de wenden oder über den WhatsApp-Männerkanal unter Telefon 0163/3461142 melden. Einfach eine Nachricht mit dem Inhalt "Start" senden. Weitere Infos gibt es unter www.marktkirche.de. Eingeladen zum Mitmachen und/oder dem Besuch der Veranstaltungen sind alle Männer unabhängig von der Angehörigkeit zu einer Konfession.
Nachricht vom 17.07.2017 www.nr-kurier.de