NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Kultur
Sonnenkinder auf dem Alten Markt in Hachenburg
Sie brachten die Sonne mit aus Oberbayern und versetzten die Zuhörer in Urlaubsstimmung mit ihren romantischen Folk-Pop-Songs, von denen das Hachenburger Publikum gar nicht genug bekam: „Sunspiration“ – Florian Heimbuchner, Lenni Bachmeier und Stefan Gackstatter. Die Band wurde von den Kurieren präsentiert.
Fotos: Helmi Tischler-Venter und Wolfgang TischlerHachenburg. Die jungen Musiker kennen sich schon seit Kindertagen, seit 2010 musizieren sie miteinander und wohnen nun gar gemeinsam in einer Wohngemeinschaft. Dass sie perfekt aufeinander eingespielt sind, hört man an dem präzise synchronen Gesang des Sänger-Duos Heimbuchner und Bachmeier, gefühlvoll begleitet von Gackstatters Schlagzeugrhythmen.

Schon in der Ansage wies Kulturzeit-Chefin Beate Macht auf die schönen Augen der Bandmitglieder hin. Leadsänger Florian Heimbuchner – Typ jugendlicher Barry Gibb - punktete außer mit strahlend blauen Augen mit in der Sonne leuchtendem schulterlangem Blondschopf. Er war nach dem Konzert von schwärmerischen jungen Damen umlagert.

Im Konzert überzeugte das Trio mit sanften, melodischen Klängen und melancholischen Texten. „Sweet pain“, „Three men“, „Every now and then“ und „Nothing to say“ sind auf der neuen CD „The wind“ enthalten, die nach einjähriger Kreativpause entstanden ist. Das Intro des Songs „Electric“ beginnt im a capella Stil und wirkt mittelalterlich, der Einsatz des Schlagzeugs katapultiert das Lied in die Gegenwart. Ihre älteren Lieder vom „Another World“ Album seien fröhlicher, erläuterte Heimbuchner und forderte die Zuhörer wiederholt zum Mitsingen auf, zum Beispiel bei dem Song „Free to go“. Das Mitmachen fällt auf dem Alten Markt immer etwas verhaltener aus, aber das Publikum war durchaus von der Musik angetan und forderte die Band „On and on“ zum Weiterspielen auf.

Mit diversen Gitarren, Elektroorgel, Mundharmonika und Cajon begleiteten die Musiker sich vielfältig und routiniert. Die Sänger muteten bisweilen an wie Simon und Garfunkel oder die Beatles in den Anfangsjahren. Sicherlich wird „Sunspiration“ ebenfalls großer Erfolg beschieden sein. Der sympathischen Band ist er zu wünschen. htv
       
       
       
       
   
Nachricht vom 13.07.2017 www.nr-kurier.de