NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
In der Nacht zu Samstag, den 11. März waren im Bereich der Straße Auf dem Ebenfeld wohl mal wieder Personen mit relativ gering ausgeprägten intellektuellen Fähigkeiten unterwegs. Man hielt es offenbar für lustig, einige Eisenstangen von oben in ein paar Gullideckel zu stecken.
SymbolfotoNeuwied. Die Spitzen der Stangen ragten dann ein Stück nach oben aus dem Deckel heraus. Glücklicherweise wurde niemand durch diesen Blödsinn geschädigt oder verletzt. Es ist jedoch nicht auszudenken, was hätte passieren können.

Neben erheblichen Sachschäden, etwa beim Überfahren der Spitzen durch PKW, hätte es auch zu schlimmsten Verletzungen von eventuell stürzenden Zweiradfahrern kommen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Neuwied unter der Rufnummer 02631 8780 entgegen.
Nachricht vom 12.03.2017 www.nr-kurier.de