NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Mehrere Verkehrsdelikte in Dierdorf
Die Polizei Straßenhaus hat in der Nacht zum Samstag, den 28. Januar in Dierdorf zwei alkoholisierte Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Eine war sogar ohne Führerschein unterwegs. Am Freitag gab es eine Beschädigung auf einem Parkplatz mit Unfallflucht. Hier sucht die Polizei Zeugen.
SymbolfotoDierdorf. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde gegen 1:45 Uhr in Dierdorf ein Verkehrsteilnehmer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem Fahrer konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,65 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt, der Führerschein sichergestellt und eine Blutprobe entnommen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinfluss
Am frühen Samstagmorgen gegen 3 Uhr, wurde in Dierdorf ein Klein-LKW kontrolliert. Der 39-jährige Fahrer konnte keinen Führerschein vorzeigen. Nach eigenen Angaben habe er diesen zu Hause vergessen. Eine Überprüfung ergab, dass er aktuell nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis ist. Außerdem konnte bei einem durchgeführten Atemalkoholtest ein Wert von 0,58 Promille festgestellt werden. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Der Fahrer wird sich neben der Anzeige bezüglich des festgestellten Alkoholeinflusses, auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

Unfallflucht in Dierdorf
Am 26. Januar in der Zeit von etwa 17:30 Uhr bis 17:45 Uhr kam es in der Königsberger Straße in Dierdorf, auf dem Parkplatz des dortigen DM-Marktes zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei wurde durch eine(n) bisher unbekannte(n) Verkehrsteilnehmer(in) ein geparkter PKW beschädigt. Es konnte roter Lackabrieb gesichert werden. Hinweise bitte an die Polizei in Straßenhaus, 02634-9520 oder per E-Mail: pistrassenhaus@polizei.rlp.de.
Nachricht vom 28.01.2017 www.nr-kurier.de