NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Wirtschaft
Neue Räumlichkeiten für das Süwag-Servicecenter
Hell, modern und nah am Kunden – so präsentiert sich das neue Servicecenter der Süwag in Neuwied. Die Kundenberater ziehen vom alten Standort in der Engerser Landstraße in das moderne Servicecenter in der Langendorfer Straße 143.
Von links: Helmut Oster (Mitglied Süwag Kundenbeirat), Landrat Rainer Kaul, Carina Glaß (Mitarbeiterin Süwag Servicecenter), Mike Schuler (Vorstandsmitglied der Süwag Energie AG), Jennifer Pott (Mitarbeiterin Süwag Servicecenter) und Horst Hohn (Mitglied Süwag Kundenbeirat) eröffnen gemeinsam das neugestaltete Servicecenter in Neuwied. Foto: PrivatNeuwied. Mike Schuler, Vorstandsmitglied der Süwag Energie AG, eröffnete heute gemeinsam mit Landrat Rainer Kaul die neuen Räumlichkeiten. Zur Eröffnungsfeier konnte sich jeder Besucher eine LED-Lampe abholen.

Das neue Servicecenter passt zu Neuwied und zu „Meine Kraft vor Ort“: Die Farbwelt in Grün und Weiß und ein großes Leucht-Wandmotiv aus der Region unterstreichen die enge Verbundenheit des Energiedienstleisters mit Neuwied. „‘Meine Kraft vor Ort‘ ist hier im neuen Servicecenter sichtbar und erlebbar. Auch wenn wir uns im Zeitalter der Digitalisierung befinden, wissen wir, dass die persönliche Beratung nach wie vor wichtig ist“, so Schuler. Die vier Kundenberater beantworten an sechs Tagen in der Woche alle Fragen rund um die Themen energiesparende Haushaltsgeräte, Möglichkeiten der eigenen Energieversorgung, neueste Entwicklungen der LED-Technik und beraten zu Strom- oder Erdgasprodukten.

Was ist noch neu? iPads informieren über die Produkte und Dienstleistungen der Süwag, moderne LED-Strahler setzen Akzente, Beratungsecken bieten ein hohes Maß an Privatsphäre und eine multimediale Kinderspielecke lädt die Kleinen spielerisch zum Thema Energie ein. 2015 kamen in alle elf Servicecenter der Süwag zusammen rund 171.000 Besucher, davon alleine rund 17.000 nach Neuwied. Neben den elf Servicecentern bietet der Energiedienstleister seine Beratungen ebenfalls bei 23 Servicepartnern in der Region an.
Nachricht vom 03.11.2016 www.nr-kurier.de