NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
SV Windhagen punktet im Heimspiel gegen SV Mehring
Das Stadion in Windhagen wurde vor nunmehr 25 Jahren eingeweiht. Am Sonntag war vor fast 200 Zuschauern Heimpremiere für den Aufsteiger SV Windhagen in der Rheinlandliga. Der SV Mehring, der in der Vorsaison noch in der Oberliga spielte, war zu Gast. Die Lorenzini-Elf erwischte in der Partie einen Bilderbuchstart.
Fotos: Erwin HöllerWindhagen. Bereits in der 2. Spielminute zirkelte Roman Borschel aus 18 Metern einen Ball auf das Tor. Das runde Leder traf zunächst im oberen rechten Toreck den Innenpfosten und von dort unhaltbar für den Gästetorwart ins Netz. Nach einer Viertelstunde kamen die Gäste besser ins Spiel. Beim Gastgeber schlichten sich leichte Passfehler ein. Folge war in der 36. Spielminute der Ausgleich für den SV Mehring durch Jan Brandscheid. Weitere Tormöglichkeiten waren bis zur Halbzeit Mangelware.

Auch in der 2. Spielhälfte bot der SV Windhagen den starken Gästen Paroli. Roman Borschel, Matthias Metzen und Labinot Prenku hatten gute Einschusschancen. Weitere Treffer wollten aber nicht fallen. So blieb es bis zum Schluss beim Unentschieden, das dem Spielverlauf nach stimmig ist.

Der SV Windhagen hat damit nach dem 2. Spieltag vier Punkte und 2:1 Tore auf dem Habenkonto und belegt Tabellenplatz sechs. Am Donnerstag, 18. August reist die Mannschaft zu einem weiteren schweren Auswärtsspiel nach Mülheim-Kärlich. Anstoß dort ist um 19.30 Uhr. Am Sonntag, 21. Aujgust erwartet die Eintracht danach um 15.30 Uhr zu Hause die SG Betzdorf. In beiden Spielen hofft der Rheinlandligist auf eine große Fanunterstützung.
       
Nachricht vom 14.08.2016 www.nr-kurier.de