NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Ernährungsworkshop "Kefir, Quark und Co"
Viele spannende Infos über das Thema Milch und Landwirtschaft für Grundschüler in Niederbreitbach. Woher kommt die Milch? Wie produziert eine Kuh die Milch? Wo liegen die Vorzüge einer qualitativ hochwertigen Milch? Wie wichtig ist eine gute, nachhaltige Landwirtschaft im Landkreis Neuwied?
Carmen Thannhäuser, Klassenlehrerin 4. Klasse der Grundschule Niederbreitbach, Angelika Kröll, Hauswirtschaftsleiterin und Kursleiterin Landfrauenverband Neuwied, (1.v.r.) Achim Hallerbach, Umwelt-, Jugend- und Gesundheitsdezernent Kreisverwaltung Neuwied (von links).Niederbreitbach. Angelika Kröll vom Landfrauenverband Kreis Neuwied klärte in der Grundschule Niederbreitbach über die Bedeutung und Vielfalt der Milch in und für die Ernährung auf. Dabei wurden unterschiedliche Milchprodukte sensorisch getestet und leckere Speisen hergestellt.

"Ernährungskompetenzen gerade auch in der Schule aufzubauen, wird in der heutigen Zeit immer wichtiger, deshalb fördern wir systematisch und nachhaltig solche Workshops", erklärte der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach. Die Schüler bekamen Informationen rund um die Viehhaltung und die Wichtigkeit der Landwirtschaft für unsere Kulturlandschaft. Im praktischen Teil wurden gemeinsam verschiedene Gerichte zum Thema hergestellt und verköstigt.

Wiesen und Weiden prägen maßgeblich die Landschaft der Mittelgebirgsregion des Landkreises. Die Grundschulkinder erhalten durch diese Workshops auch einen vertieften Blick auf die regionale Landwirtschaft und die Tätigkeiten der Landwirte, die sie pflegen und erhalten. "Ohne unsere Landwirte würden Milch, Getreide, Obst und damit wichtige Lebensmittel für den täglichen Gebrauch fehlen. Aber auch die Ordnung und den Erhalt von Wiesen und Feldern ist eine wesentliche Aufgabe der Bauern", betonte Achim Hallerbach.
Nachricht vom 13.06.2016 www.nr-kurier.de