NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Zwei Abteilungsleiter in Ruhestand verabschiedet
Mit den besten Wünschen für die Zukunft verabschiedete Landrat Rainer Kaul zwei langjährige Abteilungsleiter der Kreisverwaltung Neuwied in den Ruhestand. Karl-Heinz Kleinmann und Wilfried Rüdig begannen 1967 ihre Ausbildung bei der Kreisverwaltung Neuwied. Hier durchliefen sie mehrere Sachgebiete bis sie schließlich in den bis heute von ihnen geführten Abteilungen – zunächst als Stellvertreter, später als Abteilungsleiter – arbeiteten.
Mit den besten Wünschen für die Zukunft verabschiedete Landrat Rainer Kaul zwei langjährige Abteilungsleiter der Kreisverwaltung Neuwied in den Ruhestand. Vordere Reihe (v.r.n.l.): Rainer Kaul, Karl-Heinz Kleinmann, Wilfried Rüdig. Dahinter (v.l.n.r.) 1. Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach, Büroleiter Manfred Thran, Personalratsvorsitzender Christoph Becker.Neuwied. Wilfried Rüdig aus Oberraden war in den 70er Jahren Sachbearbeiter und Referatsleiter im Schulamt, später dann Referent und stellvertretender Abteilungsleiter im Kreisbauamt. 1992 übernahm er die Leitung der Abteilung ÖPNV und Kreisentwicklung und 2005 wurde ihm die Leitung der Gesamtabteilung Bauen und Umwelt übertragen. Hierzu zählen die Sachgebiete Bauverwaltung, Denkmalschutz, Planung, ÖPNV, Schülerbeförderung, Natur, Umwelt und Energie. Ferner war er für die Verwaltung sämtlicher Kreisstraßen zuständig.

Karl-Heinz Kleinmann aus Bonefeld war zunächst in der Staatlichen Abteilung tätig und übernahm 1978 die stellvertretende Leitung der Abteilung Sicherheit, Ordnung und Verkehr. 1992 wurde er Abteilungsleiter der Abteilung Ordnung, Verkehr und. In dieses Sachgebiet fallen u.a. die Kfz-Zulassung, Führerscheinstelle, Ordnungsangelegenheiten, Brand- und Katastrophenschutz sowie das Ausländeramt. Später wurde der Verantwortungsbereich noch um die Rechtsangelegenheiten ergänzt.
Nachricht vom 14.12.2015 www.nr-kurier.de