NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Vereine
Wenn der Nikolaus angeritten kommt: Weihnachten im Reitverein
Mit gleich zwei Weihnachtsfeiern - eine für Erwachsene und Jugendliche und eine für Kinder - ging der Zucht-, Reit- und Fahrverein Dierdorf (ZRFD) in die Weihnachtszeit. Dabei erfreuten vor allem die Vereinskinder mit gekonnten Voltigiervorführungen. Sogar der Nikolaus kam auf dem Pferderücken daher.
Auch im Zucht-, Reit- und Fahrverein Dierdorf (ZRFD) ist es Weihnachten geworden. Foto: ZRFD

Dierdorf. Die vielen Besucher, Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte, im vollen Reiterstübchen bekamen zwei Voltigiervorführungen der beiden Anfängergruppen zu sehen: Unter der Leitung von Harald Steinau und Calvin Wilden zeigten die jeweils zehn Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren auf Musik zuerst die Pflichtübungen, aufgeteilt in zwei Blöcke, und präsentierten danach eine zusammengestellte Kür, also ein Abfolge an frei wählbaren, kreativen Übungen zu zweit. Dabei klappte alles natürlich viel besser als jemals im Training, obwohl alle doch ein wenig aufgeregt waren.

Im Anschluss durften die kleinen Geschwister der mittlerweile erfahrenen Voltigiererinnen eine kleine Runde auf Angelo, dem braven Pony, auf dem die Kinder einmal wöchentlich turnen, drehen und sich somit von diesem schönen Sport überzeugen. Bei Kuchen und Würstchen warteten danach alle gespannt auf den Nikolaus, der sich angekündigt hat. Dieser kam dann auch, begleitet von zwei Weihnachtsengeln, auf seinem Ross in die Halle eingeritten. Sein Gehilfe Ruprecht erklärte den gespannten Kindern, dass er und der Nikolaus jedes Jahr ein Auge auf sie werfen, um zu schauen, ob auch jeder brav gewesen ist. Zur Belohnung gab es für jedes Kind eine Geschenktüte.
Nachricht vom 14.12.2014 www.nr-kurier.de