NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Grundschule Buchholz bereitet sich auf „Tag für Afrika“ vor
Bundesweit beteiligen sich jährlich viele Schulen aus ganz Deutschland an der Kampagne „Dein Tag für Afrika“, die seit 2003 von dem gemeinnützigen Verein Aktion Tagwerk organisiert wird. Auch dieses Jahr ist die Grundschule Buchholz wieder mit dabei und veranstaltet einen „Tag für Afrika“.
Die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klassen hatten daher am Dienstag (3.6.) zur Vorbereitung auf ihren Aktionstag Besuch vom Infomobil, das ein Teil der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit von Aktion Tagwerk ist.

Die Mitarbeiterinnen im Freiwilligen Sozialen Jahr, Meike Brenner (18), Alina Penk (19) und Melanie Unkelbach (20), hielten einen Vortrag mit vielen Informationen und einem spannenden Quiz rund um den Kontinent Afrika und die durch Aktion Tagwerk unterstützten Projekte.

Dabei haben die Schülerinnen und Schüler gezeigt, dass sie schon einiges über dieses Thema gehört haben, ihr Wissen jedoch noch erweitern können.

Auch hatte das Infomobil den Afrika-Parcours mit im Gepäck, der aus vielen verschiedenen Stationen zum spielerischen Kennenlernen der Projektländer besteht. Es wurden zum Beispiel Körbe auf dem Kopf balanciert, afrikanische Trommeln ausprobiert, mit ruandischen Bananenfußbällen gespielt und in Fühlkästen Lebensmittel aus Afrika ertastet.

An ihrem Aktionstag werden die Schüler der Grundschule Buchholz eine „Go for Africa“-Sponsorenwanderung machen. Ihren Lohn spenden sie an Bildungsprojekte in Ruanda, Burundi, Uganda, Südafrika und der Elfenbeinküste und setzen sich so mit ihrem Tagwerk aktiv für Gleichaltrige und die Verbesserung der Bildungschancen ein.

Hintergrundinformationen zur Aktion Tagwerk
Aktion Tagwerk hat mit der bundesweiten Kampagne „Dein Tag für Afrika“ eine außergewöhnliche Aktionsform des ehrenamtlichen Schülerengagements geschaffen. Ziel ist es, die Bildungssituation vieler Kinder und Jugendlicher in Afrika zu verbessern. Seit zwölf Jahren in Folge organisiert der Verein die bundesweite Kampagne „Dein Tag für Afrika“,
eine entwicklungspolitische Bildungskampagne für Schulen. Sitz des Bundesbüros von Aktion Tagwerk ist in Mainz.

Am Aktionstag jobben junge Menschen beispielsweise in Unternehmen oder privaten Haushalten, veranstalten einen Solidaritätsmarsch „Go for Africa“ oder organisieren Kreativ-Aktionen im Klassenverband. Am „Tag für Afrika“ stehen freiwilliger Einsatz und persönliches Engagement von jungen Menschen für Kinder und Jugendliche in Afrika auf dem Stundenplan. Unternehmen und Betriebe unterstützen dieses Engagement, indem sie ihre Türen für Schülerinnen und Schüler öffnen. Aktion Tagwerk leistet entwicklungspolitische Bildungsarbeit rund um den Kontinent Afrika für Schulen in Deutschland. Mitmachen können alle Schulformen und Klassenstufen von der 1. bis zur 13. Klasse. Seit 2002 haben sich bundesweit knapp 1,9 Millionen junge „Tagwerker“ für Gleichaltrige in Afrika engagiert.

Die Idee ist aktuell geblieben: Freiwillige Hilfe und persönlicher Einsatz von jungen Menschen für junge Menschen in Afrika schaffen Verbindung.

Der nächste bundesweite „Tag für Afrika“ findet am 1. Juli 2014 statt. Jede Schule hat aber auch die Möglichkeit, ihren Aktionstag an einem selbst gewählten Termin durchzuführen. Anmeldung ab sofort unter: www.aktion-tagwerk.de. Das Motto der Kampagne 2014 lautet: „Ein Tag. Dein Werk. Mehr Bildung für Afrika“. Im Mittelpunkt aller Projekte steht das Thema Bildung. Fester Projektpartner von Aktion Tagwerk ist die Kinderhilfsorganisation Human Help Network (www.hhn.org). Neu ist im diesem Jahr, dass neben den Projektländern Burundi, Ruanda und Südafrika auch Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche in Uganda und der Elfenbeinküste unterstützt werden. Außerdem werden weltweit wieder Schulpartnerschaftsprojekte gefördert.
Nachricht vom 03.06.2014 www.nr-kurier.de