NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Wählergruppe Birgit Haas tritt in Straßenhaus an
Eine neue parteiübergreifende Wählergruppe hat sich in Straßenhaus gebildet: Die Wählergruppe Birgit Haas vereint engagierte Bürger, unabhängig vom Parteibuch. Darunter sind auch sechs Frauen. Birgit Haas ist Frontfrau und Ortsbürgermeisterkandidatin.
Die Kandidaten der Liste Haas. Foto: Wolfgang TischlerStraßenhaus. Von wegen Politikverdrossenheit: In Straßenhaus möchten sich zahlreiche Bürger bei der anstehenden Kommunalwahl engagieren. Gemeinsam treten sie auf einer Liste an, die sich nicht an der Parteizugehörigkeit orientiert. Die Grundlage dafür haben die Mitglieder der derzeitigen Wählergruppe Simon und der SPD im Gemeinderat Straßenhaus gegeben. Weg von der parteiinternen Kandidatenliste, hin zu einer offenen Wählergruppe – mit dieser Entscheidung will man neue Wege gehen.

Ihr Ziel: Engagierte Bürger für die Arbeit im Gemeinderat gewinnen, unabhängig vom Parteibuch. „Unser Ort braucht vor allem eins: engagierte Bürger, die zusammen etwas bewegen und Verantwortung übernehmen wollen. Dafür müssen sie nicht unbedingt Mitglied einer Partei sein.“, so Birgit Haas und Uli Simon.

Während Verhandlungen mit der CDU derzeit noch scheiterten, zeigten sich viele Mitbürger und Mitbürgerinnen offen für eine Zusammenarbeit. Mit Erfolg. Bei der Wahlberechtigtenversammlung der Wählergruppe Haas am 10. März im Clubhaus in Straßenhaus fanden sich auf Anhieb 21 Bürger und Bürgerinnen, die sich parteiübergreifend für ihren Ort zur Wahl stellen.

Auf die Plätze wurden gewählt: Listenplatz 1. Birgit Haas (Straßenhaus), 2. Ulrich Simon (Ellingen), 3. Marion Mendel (Straßenhaus), 4. Friedhelm Anhäuser (Niederhonnefeld), 5. Helmut Koch (Jahrsfeld), 6. Sabine Puderbach (Ellingen), 7. Thomas Mertgen (Straßenhaus), 8. Stefan Haas, (Straßenhaus), 9. Bernd Puderbach (Niederhonnefeld), 10. Manuela Hümmerich (Ellingen), 11. Volker Puderbach (Ellingen), 12. Thomas Zickenheiner (Jahrsfeld), 13. Martin Krämer (Niederhonnefeld), 14. Friedhelm Vogtmann (Ellingen), 15. Oliver Jakobs (Ellingen), 16. Christina Krämer (Niederhonnefeld), 17. Karl-Heinz Gumbrecht (Ellingen), 18. Heinz Marx (Jahrsfeld), 19. Doris Neitzert (Niederhonnefeld), 20. Günter Orfgen (Straßenhaus), 21. Volker Reinhard (Jahrsfeld).

Für die neue Wählergruppe ist die Zusammensetzung der Kandidaten ein voller Erfolg: „Wir haben eine gute Mischung aus jüngeren und älteren, erfahrenen und „neuen“ Mitbürgern, die sich für die Arbeit im Gemeinderat interessieren.“ Darunter sind auch sechs Frauen – keine Selbstverständlichkeit in der Kommunalpolitik. In einem Punkt waren sich alle Anwesenden einig: Sie wählten Birgit Haas einstimmig zur Ortsbürgermeisterkandidatin und werden sie sehr gerne in der 2. Amtszeit für die Ortsgemeinde Straßenhaus unterstützen.

Ein Wahlprogramm steht auch schon fest. Alle engagieren sich weiterhin für:
Beruhigung der OD Straßenhaus - B256
Schnelle und verträgliche Umsetzung der Ortsumgehung Straßenhaus
Transparente und bürgernahe Entscheidungen
Lebens- und Wohnqualität in der Ortsgemeinde Straßenhaus
Verbesserung der Infrastruktur
Stärkung des Schul- und Kita- Standortes
Unterstützung der Vereine und des Ehrenamtes
Unterstützung und Aufbau der heimischen Wirtschaft
Solide und weitsichtige Finanzpolitik


Nachricht vom 17.03.2014 www.nr-kurier.de