NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Mehrere Wohnungseinbrüche in Neuwied am Wochenende
Am Wochenende wurden gleich drei Wohnungseinbrüche in den Stadtteilen Niederbieber und Feldkirchen begangen. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung der Straftaten.
Am Freitag zwischen 16 und 20 Uhr drang wahrscheinlich ein Einzeltäter in ein Einfamilienhaus in der Hans-Böckler-Straße ein. Der Unbekannte gelangte durch Aufhebeln einer Balkontür in das Wohnhaus. Gestohlen wurde eine Geldkassette, in der sich überwiegend persönliche Unterlagen der Geschädigten befanden. Anhand der Spurenlage im Garten bei einsetzendem Frost dürfte nur eine Person als Täter in Betracht kommen.

Ganz in räumlicher Nähe wurde – die Polizei vermutet vom selben Täter - ein weiterer Einbruchsversuch in ein Wohnhaus in der Donaustraße begangen. Auch hier wurde die Balkontür beschädigt. Aus unbekannten Gründen gelangte der Täter aber nicht in das Haus. Möglicherweise fühlte er sich gestört.

Wesentlich erfolgreicher (aus Sicht des Täters) verlief ein Einbruch in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Straße Auf’m Kocheberg in Neuwied-Feldkirchen. Hier wurde zunächst ein Rolladen hochgeschoben und ein dahinter befindliches Fenster aufgehebelt. Das betroffene Wohnhaus wurde gründlich durchsucht. Der oder die Täter erbeuteten Schmuck und Bargeld.

Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat kann sich bei der Polizei in Neuwied melden unter Telefon 02631 878-0.
Nachricht vom 03.12.2012 www.nr-kurier.de