NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Nachricht vom 28.04.2022
Region
"MusikkircheLive": Von Neuwied nach Trier mit Joan Osborne bis Amy McDonald
Rund um Neuwied ist die "MusikkircheLive – der andere Gottesdienst" schon eine bekannte Marke. Seit 2017 findet das Format mit aktueller Musik in der Kirche Heilige Familie im Stadtteil Block statt. Doch am Samstag, 7. Mai, um 18 Uhr wechselt die Location: Anlässlich des Bistumsfests „Heilig-Rock-Tage" ist die MusikkircheLive (MKL) in der Trierer Jesuitenkirche (Jesuitenstraße 13) zu Gast.
Die "MusikKircheLive" war auch schon im Trierer Dom zu Gast. (Foto: Privat Archiv)Trier/Neuwied. Moderne Musik, Texte mit Tiefgang und persönliche Begegnung – das bietet die MKL. „Wir wollen Menschen bewusst ein Angebot machen, die sich von traditionellen Gottesdiensten nicht mehr angesprochen fühlen", erläutert die Koordinatorin Margit Ebbecke. „Es geht um das Leben der einzelnen Menschen und was Gott für sie in ihrem Alltag bedeutet", beschreibt die Seelsorgerin den Charakter der MKL. „Wir verbinden Glaube und Musik aus dem Alltag, die wir hören und lieben."

Dabei ist jeder Gottesdienst mit einem anderen Song überschrieben, entweder aus dem Rock- oder Pop-Bereich – „alles außer Klassik und christliche Musik", räumt Margit Ebbecke lachend ein. Dieses Mal ist „One of us" von der US-amerikanischen Sängerin Joan Osbourne das Titellied. Hinzukommen weitere Interpreten aus dem (Classic-)Rock-Bereich wie Gary Moore, Steppenwolf, ZZ Top und Gloria Gaynor sowie Amy McDonald. Der musikalische Leiter Bernd Keffer aus Bendorf hat für den musikalischen Part eine Band aus dem kompletten Bistum zusammengestellt, die nur für diesen Abend zusammenspielt.

Durch das Format führen Pastoralreferentin Vivian Lion und der evangelische Theologe Peter Iversen-Schwier. Sie werden von ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit Glaube und Gott sprechen. Im Anschluss gibt es die Gelegenheit sich bei Getränken und Fingerfood in Rahmen eines „Time&Talk" auszutauschen. „Professionelle Livemusik mit Festivalcharakter und Gastfreundschaft zeichnen die MKL aus", bringt es Margit Ebbecke auf den Punkt.

Wer nicht live in Trier dabei sein kann, hat die Möglichkeit über einen Stream mitzufeiern. Weitere Informationen zur MKL und den Livestream gibt es online. Näheres zum Programm der Heilig-Rock-Tage ist hier zu finden. (PM)
Nachricht vom 28.04.2022 www.nr-kurier.de