NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Eier in Senf-Sauce mit Kresse und Salzkartoffeln
Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es, falls noch Eier von Ostern übrig sind - Eier in Senf-Sauce. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.
Foto: Wolfgang TischlerRegion. Falls Sie noch gekochte Ostereier übrighaben, können Sie die in einer herzhaften Senf-Sauce zu einem schmackhaften Essen verarbeiten. Ganz ohne Fleisch kommt so eine beachtliche Portion Eiweiß auf den Tisch. Zusätzlich enthalten Eier reichlich Vitamin A und viele B-Vitamine. Insbesondere das Vitamin B12 ist interessant für Vegetarier, das sonst vor allem in Fisch und Fleisch vorkommt. Zu den Eiern passen Kresse und Salzkartoffeln.

Zutaten für vier Personen:

1 kleine Zwiebel (30 Gramm)
2 Esslöffel Rapsöl oder Sonnenblumenöl
2 Esslöffel Dinkel-Vollkornmehl
300 Milliliter Milch
350 Milliliter Gemüsebrühe
1 Esslöffel grober Senf
1 Teelöffel süßer Senf
2 Esslöffel mittelscharfer Senf
8 Eier
1 Bund Dill oder Petersilie
100 Gramm kleine Gewürzgurken (Glas)
1 Esslöffel Honig
Salz
Pfeffer

700 Gramm Kartoffeln, überwiegend festkochend
70 Gramm Kresse

Zubereitung:
Bereiten Sie zuerst die Salzkartoffeln zu: Kartoffeln schälen und je nach Größe halbieren oder vierteln. In einem Topf mit Salzwasser (Kartoffeln sollen mit Wasser bedeckt sein) etwa 20 Minuten lang kochen. Garzustand mit einer Gabel testen.

Senf-Sauce herstellen:
Zwiebel schälen und sehr fein würfeln.

Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Mehl zugeben und unter Rühren hellgelb andünsten.

Nach und nach Milch und Gemüsebrühe dazugießen, dabei mit einem Schneebesen glattrühren. Sauce unter Rühren zum Kochen bringen.

Die drei Senfsorten unterrühren. Die Sauce unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Inzwischen die Eier in kochendem Wasser in 7 bis 8 Minuten wachsweich kochen. Herausnehmen, kalt abschrecken und pellen. Oder Ostereier schälen.

Kräuter waschen, trocken schütteln und grob hacken. Gewürzgurken abtropfen lassen und fein würfeln.

Senfsauce mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Eier hineingeben und 2 bis 3 Minuten in der Sauce erwärmen. Kräuter untermischen, mit Gurkenwürfeln bestreuen und servieren.

60 Gramm Kresse waschen und trockentupfen. Auf den Tellern verteilen.

Kartoffeln abgießen und mit gehackter Petersilie bestreuen. Kartoffeln an die Kresse legen und Eier mit Senf-Sauce angießen. htv

Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an redaktion@ww-kurier.de. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!
Nachricht vom 06.04.2021 www.nr-kurier.de