NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Auch über Ostern wurde geimpft
Über das Osterwochenende wurde im Impfzentrum in Oberhonnefeld insgesamt 1.230 Erst- sowie 345 Zweitimpfungen durchgeführt.
Oberhonnefeld. Das Impfzentrum war für eine deutlich höhere Anzahl an Impfungen vorbereitet. An Karfreitag konnten von zunächst 430 durch das Land vergebenen Impfterminen nur 121 durchgeführt werden. Dies begründet sich durch sehr viele Stornierungen, da aufgrund der Altersregelung nicht mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpft werden konnte. Auch haben Impflinge von sich aus abgesagt, da sie nicht mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpft werden wollten. Samstag und Sonntag wurden durch das Land nur weniger als die Hälfte der möglichen Impfslots vergeben. Nur am heutigen Ostermontag wurde die mögliche Kapazität auch mit Terminen gefüllt und entsprechende Impfungen durchgeführt.

Der Inzidenzwert liegt am Ostermontag gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 178,9. Über das Osterwochenende wurden insgesamt 153 neue Positivfälle registriert.
Nachricht vom 04.04.2021 www.nr-kurier.de