Werbung

Nachricht vom 23.07.2019

Wo Kinder gemeinsam ihre Trauer bewältigen können

Kreis Neuwied. In enger Zusammenarbeit bieten der Neuwieder Hospizverein und das Ambulante Hospiz Neuwied trauernden Kindern eine Begleitung an. Ende August startet eine neue Gruppe für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren. Sie will trauernden Mädchen und Jungen ermöglichen, sich in der Gemeinschaft von Gleichbetroffenen auszutauschen. In der Geschäftsstelle des Neuwieder Hospizvereins in der Engerser Straße 55 in Neuwied wird ihnen ein geschützter Raum geboten, in dem sie sich unter fachkundiger Begleitung und mit vielfältigen kreativen Methoden mit ihren Gefühlen und der veränderten Lebenssituation auseinandersetzen können.

Gemeinsam können sie ihrer Trauer schöpferisch Ausdruck geben, Rituale zur Stärkung und zum Trost finden und miteinander ihre Trauer annehmen und ins Leben integrieren lernen. Die Kindergruppe mit dem Namen „Heute bin ich …mutig!“ wird von der Kindertrauerbegleiterin Josefine Bonn und einem Team ehrenamtlicher Trauerbegleiterinnen durchgeführt. Sie findet alle zwei Wochen donnerstags von 16.30 bis 18 Uhr statt. Der Besuch der Kindergruppe ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich. Infos und Anmeldung: Neuwieder Hospizverein, Tel.: 02631/344 214

Quelle: Veranstalter

Aktuelle Kurznachrichten


Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz in Neuwied

Neuwied. Am Mittwoch, 12. August, wurden der Polizei Neuwied im Rahmen von Kontrollen mehrere ...

Bund fördert Gemeindebücherei in Neustadt

Neustadt/Wied. „Ich habe positive Nachrichten für die Gemeindebücherei: Aus dem Soforthilfeprogramm ...

Ehlscheid: Geschädigte(r) Fahrer(in) gesucht

Ehlscheid. Am Freitag, 24. Juli, gegen 10.10 Uhr, befuhren die beiden Insassen eines blauen ...

Lettischer Fahrer (oder Beifahrer?) mit knapp 3 Promille

Neuwied. Am Montag, 10. August, wurde gegen 20.50 Uhr gemeldet, dass ein LKW-Fahrer seit mehreren ...

Wegen Wespe Kontrolle über Fahrzeug verloren

Asbach. Am späten Montagnachmittag, 10. August, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden ...

Urbach: Kupferkabel im Wert von mehreren tausend Euro entwendet

Urbach. In der Nacht von Montag, 10. auf Dienstag, 11. August, etwa 3 Uhr, kam es auf dem Gelände ...

Weitere Kurznachrichten


Auf frischer Tat ertappt

Dierdorf. Am Dienstag, dem 23. Juli, meldete um 23.10 Uhr ein Bürger, dass er Personen sehe, ...

Geparktes Fahrzeug wurde beschädigt

Raubach. Am Dienstag, dem 23. Juli, wurde in der Zeit von 9.30 bis 11.30 Uhr, ein PKW beschädigt, ...

Steingabione auf Schulgelände zerstört

Neustadt/Wied. In der Nacht von Montag, 22. auf Dienstag, 23. Juli, wurde eine Steingabione, ...

Wegen Französischem Markt: Straße und Platz gesperrt

Neuwied. Für denjenigen, der das Lebensgefühl unserer Nachbarn kennenlernen möchte, ist der ...

Selbstmanagement dank des ZRM®

Region. Das Zürcher Ressourcen Modell ZRM® ist ein an der Universität Zürich entwickeltes, ...

Endspurt – Fit für die Abschlussprüfung

Region. Sind Sie kurz vor dem Abschluss Ihrer kaufmännischen Berufsausbildung? Möchten Sie ...

Werbung