Werbung

Nachricht vom 07.03.2017

Bendorf gedenkt den Opfern des Terrors

Bendorf. Mit einer Mahnwache, zu der der Beirat für Migration und Integration aufgerufen hatte, gedachten am Freitagabend, den 3. März die Bürger Bendorfs sowie Vertreter der Parteien, Verbände und Religionen der Stadt den Opfern des Terrorismus. Bürgermeister Michael Kessler betonte in seiner Rede, dass die Terroristen mit ihren grausamen Anschlägen das Gegenteil von dem erreicht hätten, was sie erreichen wollten: "Heute zeigen wir unser Gesicht. Wir stehen zusammen und wir lassen uns nicht spalten." Denn Bendorf stehe für ein gelebtes und tolerantes Miteinander aller Religionen. „Wir sind in Bendorf solidarisch mit unseren Landsleuten und unseren Freunden in Europa und überall in der Welt. Wir haben keine Angst. Wir verkriechen uns nicht."
Quelle: Stadt Bendorf

Aktuelle Kurznachrichten


Digitale Bürgersprechstunde mit den Abgeordneten Bernd Westphal (SPD) und Sandra Weeser (FDP)

Am Donnerstag, den 26. November 2020 um 18.00 Uhr findet die nächste Digitale Bürgersprechstunde ...

Person spuckte in Richtung Streifenwagen und verweigerte dann die Personalien

Neuwied. Im Rahmen einer Streifenfahrt in der Engerser Landstraße am Dienstag, 17. November, ...

Fund von Betäubungsmitteln

Neuwied. Am Dienstag, 24. November, wurde gegen 0.05 Uhr, am Pegelturm eine vierköpfige Personengruppe ...

Asbach: Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Asbach. Im Zeitraum von Freitag, 20. November, 16 Uhr bis Montag, 23. November, 8 Uhr, versuchten ...

Verkehrsunfallflucht bei Urbach

Urbach. Am Freitag, 20. November, kam es um 21 Uhr, auf der Landesstraße 266 bei Urbach zu ...

Vier Digitalkameras für Kindergarten Kunterbunt

Kurtscheid/Ehlscheid. Von vier Kita-Gruppen auf sechs: Diesen Sprung machte die katholische ...

Weitere Kurznachrichten


Jahreshauptversammlung der Inselgemeinschaft Niederbieber

Neuwied. Zur turnusmäßigen Jahreshauptversammlung treffen sie die Mitglieder der Inselgemeinschaft ...

16. Neuwieder Männergesundheitstag

Neuwied. Die Klinik für Urologie und Kinderurologie des Marienhaus Klinikums St. Elisabeth ...

Mutter-Kind-Stube in Buchholz

Buchholz. Am Montag, dem 13. März, findet von 10 bis 11.30 Uhr das erste Treffen der Mutter-Kind-Stube ...

Erich Kästner trifft Joachim Ringelnatz

Neuwied-Oberbieber. Nach der erfolgreichen Erich-Kästner-Lesung 2015 ist der Kirchbauverein ...

Unfallverursacher flüchtete

Dierdorf. Am Sonntag, 5. März zwischen 18 und 21 Uhr befuhr ein bislang unbekannter PKW-Fahrer ...

Lok wurde besprüht

Linz am Rhein. In der Nacht von Samstag, 4. auf Sonntag, 5. März wurden durch einen Lokführer ...

Werbung