Werbung

Nachricht vom 31.08.2014

Polizei als Streitschlichter bei Eheleuten

Neuwied. Auch hierfür wird mittlerweile immer häufiger die Polizei verständigt: weil sich Kindesvater und Kindesmutter trotz richterlicher Entscheidung nicht auf einen gemeinsamen Nenner zum Wohle der Kinder einigen konnten, verständigte man aus der Aubachstraße am Freitagnachmittag, den 29. August, die Polizei. Letztlich stritt man sich noch um Bekleidungsstücke der Kinder. Nach eindringlichem Zureden konnte dann im Beisein der Polizei der Streit beigelegt werden.
Quelle: Polizei Neuwied

Aktuelle Kurznachrichten


Einladung zur Wahlkreismitglieder-Versammlung

Neuwied. Wahlkreismitgliederversammlung zur Aufstellung der Bewerberin/des Bewerbers/der Ersatzbewerberin/des ...

Elvis-Museum bietet zum Todestag umfangreiches Programm

Kircheib. Genau sechs Jahre schon besteht das einzige Elvis-Presley-Museum Deutschlands im ...

Charakterköpfe"-Ausstellung verlängert

Bad Hönningen. Die laufende "Charakterköpfe"-Ausstellung des Künstlers Christoph Kossmann-Hohls ...

Erkundungstour entlang des Neuwieder Deichs

Neuwied. Doch wie funktionieren die weitläufigen Deichanlagen eigentlich? Eine Führung verschafft ...

SPD Stadtverbandskonferenz wählt neuen Vorstand

Neuwied. Die Delegierten der Neuwieder SPD-Ortsvereine treffen sich am Montag, 17. August, ...

Alter Friedhof lockt mit Geheimnissen

Neuwied. Die nächste Führung beginnt am Sonntag, 23. August, um 14 Uhr. Treffpunkt ist der ...

Weitere Kurznachrichten


Streit um Wohnung ruft Polizei auf den Plan

Neuwied. Weil in ihrer Wohnung in der Friedrich-Rech-Straße angeblich Schimmel sei, wandte ...

Gegen räumliche Beschränkung verstoßen

Neuwied. Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen stellte die Polizei am Freitagmittag, den 29. ...

Mittags schon mit 1,28 Promille auf Tour

Urbach. Ein 50-jähriger Mann wurde am Sonntag, den 31. August um 12.42 Uhr, einer Verkehrskontrolle ...

Wiedbachstraße wieder befahrbar

Neuwied. Nach umfangreichen Arbeiten an den Gas- und Wasserleitungen ist die Wiedbachstraße ...

Gedenktag für die Todesopfer in Abschiebehaft

Region. Der 30. August ist nationaler Gedenktag für die Todesopfer in Abschiebehaft. Im Jahr ...

Arbeiten am Bahnübergang Hubertusburg

Leutesdorf. Am Bahnübergang "Hubertusburg" an der Bahnstrecke zwischen den Gemeinden Hammerstein ...

Werbung