Werbung

Nachricht vom 11.06.2019 - 19:42 Uhr    

Grüne starten in Neuwied mit Rekordergebnis durch

Die Mitglieder der neuen Stadtratsfraktion Neuwied trafen sich am 3. Juni zur konstituierenden Sitzung. Dabei wählte die um drei Mitglieder auf sieben angewachsene Fraktion Regine Wilke erneut zur Fraktionssprecherin, Vize Wolfgang Rahn wurde ebenfalls im Amt bestätigt. Komplettiert wird der Vorstand durch den neu gewählten Geschäftsführer, Joachim Adler.

Foto: privat

Neuwied. Die Fraktion ist sich darin einig, dass mit dem ausgesprochen guten Wahlergebnis die Weichen dafür gestellt wurden, in der kommenden Wahlperiode grüne Themen wie den Klimaschutz, ökologische Mobilität und die Schaffung bezahlbaren Wohnraums in Neuwied durchzusetzen. Eine Sondierungsgruppe, bestehend aus den beiden Fraktionssprechern und dem ebenfalls erfahrenen Kommunalpolitiker, Ralf Seemann, soll die durch den Stimmenzuwachs realistisch gewordenen Koalitionsmöglichkeiten in Gesprächen mit den anderen Parteien ausloten.

Eine für die nächsten Wochen angedachte Klausurtagung soll darüber hinaus allen Fraktionsmitgliedern die Möglichkeit bieten, ihre persönlichen Schwerpunkte zu benennen und daraus einen Arbeits- und Aufgabenplan für die nächsten Jahre zu entwickeln.

„Mit dieser Gruppe aus erfahrenen Kommunalpolitiker und engagierten neuen Ratsmitgliedern, können wir in den nächsten fünf Jahren viel erreichen, und deutliche Zeichen grüner Politik setzen“, ist die Fraktionsvorsitzende Wilke sicher.

Breite Unterstützung findet die Fraktion im Ortsverband Neuwied, der in seiner Mitgliederversammlung am vergangenen Donnerstag, die Strategie der Fraktion einstimmig unterstützt hat. Der Sprecher des Ortsverbandes, Ralf Seemann, ergänzt: „Wir haben jetzt die erstmalige Chance, im Neuwieder Stadtrat stabile Mehrheiten für unsere Themen zu generieren und den festen Willen, diese Möglichkeiten in den nächsten fünf Jahren zu nutzen.“

Fraktionsvize Wolfgang Rahn freut sich: „Das Engagement in diesem intensiven Wahlkampf hat sich wirklich gelohnt und die vielen neuen Menschen bereits zu einer durchsetzungsfähigen Truppe zusammengeschweißt.“

Die Mitgliederversammlung war sich allerdings auch sicher, dass nun weiter engagiert und mit der Unterstützung aller Mitglieder und der vorhandenen Ressourcen an der Umsetzung gearbeitet werden muss, damit grüne Politik nicht nur umgesetzt, sondern auch als grüner Erfolg in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Diesen Einsatz wollen alle leisten. (PM)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grüne starten in Neuwied mit Rekordergebnis durch


Neuer Kommentar

Name: (Realname erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Kommentar: (max. 1500 Zeichen)
• Wenn Nutzer Kommentare hinterlassen, werden ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.
• Bitte geben Sie Ihren echten Namen und Ihre reale E-Mail-Adresse an. Kommentare mit Pseudonymen werden nicht veröffentlicht.
• Die Kommentare werden von der Redaktion überprüft und freigeschaltet, ggfs. erfolgt eine Rücksprache mit dem Absender. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht. Beschimpfungen, Beleidigungen, Hetzereien, Obszönitäten etc. werden nicht veröffentlicht.




Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Sven Lefkowitz macht sich ein Bild von der inklusiven Arbeitswelt

Neuwied. Durch die Schaffung von inklusiven Arbeitsräumen leisten Inklusionsunternehmen einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung ...

Beeindruckende Demo gegen Hass und Hetze in Neuwied

Neuwied. In dem anonymen Schreiben standen Sätze wie: „Nimm dich mit deiner Hetze gegen die AfD zurück! Noch stehst du nur ...

Erste Gemeindeschwester plus im Kreis Neuwied geht in Ruhestand

Neuwied. 2015 startete Christa Reutelsterz als erste Gemeindeschwester plus im gleichnamigen Projekt des Landes Rheinland-Pfalz. ...

Stadtverwaltung unterstützt Bendorfer Vereine mit Landesgeldern

Bendorf. Im vergangenen Jahr hat die Stadtverwaltung Bendorf zusammen mit dem Landessportbund und Bendorfer Vereinen ein ...

SPD-Landtagsabgeordneter Sven Lefkowitz besucht VG Dierdorf

Dierdorf. So berichtete Rasbach über die bevorstehende 675 Jahrfeier in Brückrachdorf, ebenso über die Aktivitäten des Seniorenbeirats, ...

20. Juli 1944: Mit erhobenem Haupt gegen die Barbarei

Berlin. „Gibt es Gewissenspflichten, auch wenn alle ringsumher die Moral zu verspotten scheinen? Wann muss man Widerstand ...

Weitere Artikel


Im Trauercafé gute Zuhörer und Hilfe gefunden

Neuwied. Ihre Tochter hatte sie damals auf das Trauercafé des Hospizvereins aufmerksam gemacht. „Ich kann es ja einmal ausprobieren“, ...

Seniorentanzcafé erfreut sich großer Beliebtheit

Neuwied. Begleitet und vorbereitet wurde das Seniorentanzcafé durch das Diakonische Werk im Ev. Kirchenkreis Wied, das auch ...

Staatliche Fischerprüfung in Neuwied bestanden

Neustadt. Geschult werden auf 42 Stunden komprimiert die Allgemeine und Spezielle Fischkunde, Gewässerkunde, Gerätekunde ...

A 48 – Anschlussstellen-Sperrungen aufgrund von Markierungsarbeiten

Koblenz/Höhr-Grenzhausen. Im Einzelnen sind dies die folgenden Anschlussstellen:

12. Juni, 19 Uhr bis 13. Juni, 5 Uhr: ...

Marie Böckmann und Vivien Ließfeld erfolgreich beim Siebenkampf

Waldbreitbach. In der Jugendklasse W14 gelang Marie Böckmann mit 3.343 Punkten der zweite Platz bei insgesamt 17 Teilnehmerinnen. ...

Katholische Jugend sammelt für Projekte in Bolivien

Neuwied. „Die nachlassende Qualität der Kleidung bei Kleidersammlungen insgesamt ist aktuell ein großes Thema. Die Ex- und ...

Werbung