Werbung

Nachricht vom 14.02.2021    

Online Karneval in Neuwied begeistert

Die moderne Technik macht heutzutage vieles möglich. Livestreams werden für zahlreiche Events und Dienstleistungen eingesetzt, um Menschen online zusammenzubringen. Die Vorzüge dieser Technik nutzen dieses Jahr auch die Regionen Neuwied, Koblenz und Andernach, um den ersten virtuellen Karneval abzuhalten. Über Livestreams konnte begeisterte Fans der Events zuschalten und auch von der eigenen Couch aus mit dabei sein.

Fotoquelle: pixabay.com

Livestreams erobern Unterhaltungsbranche
Übertragungen in Echtzeit gibt es schon lange. Bisher wurden sie vor allem für Sportveranstaltungen und internationale Events wie den Eurovision Songcontest genutzt. Mittlerweile sind Livestreams in vielen Bereichen des täglichen Lebens angekommen. So werden Streaming-Technologien z. B. genutzt, um mit Freunden über Skype per Video zu telefonieren. Das Programm ermöglicht kostenlose Anrufe aus aller Welt und verbindet selbst weit entfernt lebende Menschen miteinander. Dazu werden Livestreams im Live Casino eingesetzt, um Spielern eine besonders immersive Erfahrung zu bieten. Plattformen wie beispielsweise https://wazamba.com/de/ bieten solche Spiele mit Echtgeldeinsatz an. Wer am Spieltisch mit einem echten Croupier interagieren möchte, ohne das eigene Zuhause zu verlassen, startet einfach eine Runde Roulette, Blackjack oder Baccarat via Livestream. Außerdem können per Livestream verschiedenste Dienstleistungen in Anspruch genommen werden: Vom Beratungsgespräch mit der Bank bis hin zur Weinverkostung ist alles online möglich - mehr dazu etwa auf https://www.deutscheweine.de/.

Der Karneval 2.0
Einige Regionen wollen dieses Jahr per Livestreaming einen virtuellen Karneval abhalten. Darunter fallen auch Neuwied, Koblenz und Andernach. In diesen Ortschaften werden die Sitzungen und Veranstaltungen im Livestream übertragen, sodass jeder dabei sein kann, egal wo er gerade ist. Alles was es dazu benötigt, ist eine gute Internetverbindung. Übertragen wurde seit dem 10. Februar, beginnend mit einer virtuellen Ausstellungseröffnung des Landesbibliothekszentrums zum Thema „Der Karneval in der Kultur“. Eine Auswahl an Exponaten kann sogar im Netz begutachtet werden, zu finden unter https://lbz.rlp.de/. Bis zu 17. Februar werden verschiedene Livestreams angeboten, darunter virtuelle Umzüge und Karnevalssitzungen über Zoom. Auch einige Auftritte von bekannten, deutschen Künstlern werden stattfinden. Natürlich muss man den Stream nicht live ansehen. Nach der Ausstrahlung sind die Aufzeichnungen immer noch online, damit kann man den Karneval sogar nachträglich genießen. Neben den Online Umzügen gibt es im Norden von Rheinland-Pfalz auch noch ein ganz besonderes Event. Die Stadt Bendorf veranstaltet zum Rosenmontag einen begehbaren Umzug, der in den Schaufenstern der Region zu finden sein wird. Statt dass der Umzug durch die Straßen marschiert, können Besucher selbst an den Fenstern vorbeispazieren und dort verschiedene Kostüme bewundern. In Heimbach-Weis gibt es ebenfalls einen alternativen Umzug, hier wurden die gebauten Wägen an verschiedenen Stellen im Ort befestigt und können ebenfalls besucht werden.

Der Karneval wird in diesem Jahr in einigen Regionen auf neue Weise gefeiert. Besonders spannend sind die virtuellen Veranstaltungen, die von allen Interessenten im Livestream begleitet werden können. Wer zur Zeit der Ausstrahlung gerade beschäftigt ist, kann die Aufzeichnungen auch später genießen. Dazu finden im Umkreis einige weitere alternative Events statt, die dem Karneval ein neues Erscheinungsbild geben. Damit wird 2021 in Rheinland-Pfalz zum ersten Mal der Karneval 2.0 gefeiert und die Freunde des farbenfrohen Festes sind begeistert. Verkleiden kann man sich natürlich trotzdem – auch vor dem Bildschirm! (prm)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Winterauktion am 10. Dezember 2022 in Moschheim

Moschheim. Zum Abschluss des Jahres kommen bei der Winterauktion am 10. Dezember 2022 in Moschheim noch einmal etwa 500 Positionen ...

Ehrungen beim Empfang des Handwerks Rhein-Westerwald in Neuwied

Neuwied. Die Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald hatte am Samstag, dem 19. November zum Empfang des Handwerks in das Heimathaus ...

Naturgenuss-Veranstaltungsreihe "Advent auf den Höfen" ist gestartet

Sankt Katharinen-Hargarten. Dorothea Schmitz und ihr Mann führen den Betrieb in der nun schon fünften Generation. Schottische ...

Für Babys ist eine optimale Schlaftemperatur wichtig

Region. Die perfekte Schlaftemperatur für Baby ist wichtig, damit sie tiefer schlafen können und das Risiko eines plötzlichen ...

„Advent auf den Höfen“: Stimmungsvoller Land-Advent bei Naturgenuss-Erzeugern

Region. Das Rezept für regionale Geschmackserlebnisse ist so einfach wie überzeugend: Man nehme Erzeuger und Köche mit Leidenschaft ...

Wirtschaftsforum Neuwied fordert mehr Tempo der Verwaltungen

Neuwied. "Politik und Verwaltung haben in der Zukunftsinitiative Neuwied – Stadtentwicklungsstrategie das Ziel von 70.000 ...

Weitere Artikel


VC Neuwied empfängt TV Holz am Samstag

Neuwied. „Nicht unser bestes und schönstes Spiel“, bilanzierte Dirk Groß seinerzeit. Auch für das Rückspiel gelten die Neuwiederinnen ...

Offener Brief: Wiederaufnahme Schulbetrieb nach Lockdown

Niederbieber. „Wir als Eltern, aber ganz besonders unsere Kinder, tragen die Maßnahmen der pandemischen Gemengelage seit ...

Landtagskandidat Hermann Bernardy (FREIE WÄHLER) stellt sich vor

Asbach. Heute stellt sich Hermann Bernardy (FREIE WÄHLER), der für den Wahlkreis 3 – Verbandsgemeinden Asbach, Bad Hönningen, ...

Vermisstensuche in Rheinbreitbach - Update: Frau gefunden

Rheinbreitbach. Die Frau gilt als orientierungslos und könnte sich möglicherweise in hilfloser Lage befinden. Die Feuerwehren ...

Covid-19-Schnelltest beim DRK-Kreisverband

Neuwied. Bis Ende März sind die Tests auf freiwilliger Basis in der Neuwieder Pfarrstraße möglich. Lehrkräfte, erzieherische ...

Teleskopstapler brannte in Lagerhalle

Niederhoppen. Auf der Anfahrt konnte eine starke Rauchentwicklung durch die ersteintreffende Feuerwehr Strauscheid bestätigt ...

Werbung