Werbung

Wirtschaft | Anzeige


Nachricht vom 16.02.2021    

6 Tipps vom Innenarchitekten, die Ihr Wohnzimmer fit für den Frühling machen

Geht es Ihnen auch so: Die Tage werden langsam wieder länger und Sie können den Lenz förmlich riechen? Wie geht das schöne Sprichwort noch einmal – Der Frühling macht alles neu! Genau dies möchten Sie auch für Ihr Zuhause und haben schon länger darüber nachgegrübelt, Ihrem Wohnzimmer ein anderes Gesicht zu verpassen. Wichtig ist, dass Sie sich in Ihrem Wohnzimmer wohlfühlen. Ob nun bei einem gemütlichen Abend vor dem Fernseher mit der Familie, bei einem Spieleabend mit Freunden oder nur, um entspannt auf der Couch zu sitzen und ein spannendes Buch zu lesen. Holen Sie sich ein paar Ideen im Internet wie zum Beispiel bei www.mirjan24.de. So können Sie schon mal schauen, welche neuen Designs der Markt für Sie parat hält. Vielleicht brauchen Sie aber auch ein wenig Inspiration oder ein paar hilfreiche Tipps. Genau die haben wir im folgenden Artikel für Sie zusammengestellt.

Fotoquelle: pixabay.com

Tipp 1: Kleine Räume sollten sich auf ein großes Möbelstück beschränken

Der Mittelpunkt eines jeden Wohnzimmers ist in den meisten Fällen immer eine gemütliche Sitzgelegenheit. Sie sollte groß genug sein, dass die ganze Familie darauf Platz findet und natürlich auch noch ein Hingucker sein. Nun nennt nicht jeder von uns ein Wohnzimmer sein Eigen, dass die Größe eines halben Ballsaales besitzt. Das spielt aber auch keine Rolle. Ebenso Räume, die etwas kleiner sind, können durch ein größeres Möbelstück glänzen. Es gibt hierbei jedoch eine Regel: Ist Ihr Wohnzimmer klein, so ist es besser, sich auf ein ausladendes Teil zu beschränken. Haben Sie sich also in eine bequeme Wohnlandschaft oder in ein stilvolles, aber etwas größeres Ecksofa verguckt, sollte das andere Interieur eher minimalistisch ausfallen.

Tipp 2: Der richtige Standort ist das A und O

Wer sagt, dass ein Sofa immer an der Wand stehen muss? Platzieren Sie Ihr Lieblingsstück einfach im Zentrum des Raumes. Frei stehende Wohnelemente können nach Lust und Laune immer mal wieder neu arrangiert werden. Außerdem lassen Sie einen kleinen Raum optisch größer aussehen und sind als Raumtrenner optimal. Probieren Sie es aus und Sie werden sehen, wie einladend Ihr Wohnraum wirkt, wenn Ihre prachtvolle Sofa-Landschaft auf einmal der Mittelpunkt Ihres Wohlfühlraumes ist. Ergänzt mit ein paar schönen Accessoires und kleineren Beistelltischen, die für genügend Ablagefläche sorgen, erscheint Ihr Wohnzimmer in einem ganz neuen Look.

Tipp 3: Verschiedene Lichtquellen sorgen für unterschiedliches Ambiente

Die richtige Beleuchtung ist wichtig und sorgt für eine angenehme Stimmung. Nutzen Sie unterschiedliche direkte sowie indirekte Lichtquellen, um Ihren Lieblingsraum ins rechte Licht zu rücken. Eine Kombination aus Deckenleuchte, Stehlampen sowie kleineren Leuchten für Ihr Sideboard lassen eine gemütliche Stimmung entstehen. Lampen, die über eine Dimmer-Funktion verfügen, sorgen zusätzlich für eine entspannte Atmosphäre und sparen auch noch Strom.

Tipp 4: Farben sorgen für Veränderung

Die richtige Farbauswahl spielt hinsichtlich der Raumgröße eine bedeutende Rolle. Knallfarben sind vorteilhafter für große Räume. Auch hier sollten sie nur vereinzelt, also auf einzelnen Flächen zum Einsatz kommen. Kleinere Räume werden mithilfe von hellen Farbtönen optimal in Szene gesetzt und wirken automatisch größer. Möchten Sie trotzdem nicht auf ins Auge springende Farbtupfer verzichten, so können Sie durch auffällige Wohnaccessoires, wie beispielsweise durch farbige Kissen Highlights einbauen.

Tipp 5: Muster setzen Highlights

Auffällige Muster peppen Ihre Einrichtung auf. Egal ob auf Gardinen, Teppichen, unterschiedlich großen Kissen oder Dekorationsartikeln. Wichtig ist, dass Sie bei der Auswahl der Farbmuster in der bereits vorhandenen Farbfamilie Ihres Wohnraumes bleiben. Somit verhindern Sie ein unruhiges Durcheinander, dass die Harmonie eines Raumes stören würde.

Tipp 6: Raumarchitektur vorteilhaft nutzen

Warum nicht einfach aus vorhandenen Wand-Nischen, Mauervorsprüngen oder Holzbalken einen Vorteil ziehen? Hinter störenden Pfeilern lässt sich der sonst ungenutzte Raum als Wandregal nutzen. Nischen können mithilfe der richtigen Lichtquelle perfekt ausgeleuchtet werden und vermitteln ein geräumigeres Raumgefühl. Auch Mauervorsprünge lassen sich optimal als Abstellfläche für ausladende Spiegel, die den Wohnraum vergrößern oder Bilder nutzen. Wer sagt schon, dass diese ihren Platz an der Wand haben müssen!

Probieren Sie sich aus. Gestalten Sie Ihren Wohnraum mithilfe dieser Tipps nach Ihren Wünschen und Vorlieben. Schon ein einzelnes Möbelstück oder etwas Farbe können frischen Wind in Ihre eigenen vier Wände zaubern. Sie werden sehen. (prm)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwald-Brauerei verdient zum neunten Mal in Folge das begehrte Slow Brewer Siegel

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg ist seit 2016 Slow Brewer. Dass die Familienbrauerei aus dem Westerwald ...

"Fachkraft Inklusiv": Unternehmen Informieren sich in Neuwied über Inklusion

Neuwied. Obwohl ein Fachkräftemangel besteht, haben diese es trotz hoher fachlicher Qualifikation nicht immer leicht, auf ...

Sparkasse Neuwied: Einsatz für die Gemeinschaft - 25 Mitarbeiter unterstützen lokale Projekte

Neuwied. Der Helfertag der Sparkasse Neuwied fand dieses Jahr bereits zum dritten Mal statt und kann eine erfolgreiche Bilanz ...

Stadtgutschein Wissen auch von KeepLocal-Insolvenz betroffen

Wissen/Betzdorf/Region. Nicht nur die Stadt Wissen ist vom Insolvenzantrag des Gutscheinanbieters KeepLocal betroffen. Betzdorf ...

VR Bank "RheinAhrEifel eG" unterstützt Schülergenossenschaften

Neuwied. Bei den Schülergenossenschaften handelt es sich um eigenverantwortlich geführte Schülerfirmen in der Form einer ...

Jubilarfeier für langjährige Mitarbeiter der SWN und SBN

Neuwied. In seiner Eröffnungsrede begrüßte SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach die Gäste und machte deutlich, welch hohe ...

Weitere Artikel


Corona: Inzidenzwert geht weiter leicht nach oben

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 53,6. Im Impfzentrum ...

Nach Hochwasser: Radweg im Engerser Feld beschädigt

Neuwied. „Die Situation ist ähnlich wie beim Hochwasser vor einem Jahr“, stellt Abteilungsleiter Manfred Reitz fest. „Der ...

Verkehrsgefährdung und Unfallflucht

Straßenverkehrsgefährdung
Linz am Rhein. Am Mittwochabend (17. Februar), gegen 19:55 Uhr, sollte ein mit zwei Personen besetztes ...

Verlosung: Bienenbeetbox lässt Gärten erblühen

Neuwied. Jüngstes Projekt in Neuwied: der Einsatz für insektenfreundliche (Vor)Gärten. Einen entsprechenden Flyer, der verschiedene ...

Team der Familienhebammen vergrößert

Neuwied. Eine Familienhebamme oder eine Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin (FGKiKP) unterstützt auf Wunsch ...

Umfassende Hygienemaßnahmen in Wahllokalen

Neuwied. „Unser Antrag, die anstehenden Landtagswahlen ausschließlich als Briefwahl durchzuführen, wurde leider seitens des ...

Werbung