Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 05.06.2020    

Rich Wilde und Book of Dead

Wenn es um Online-Casinos geht, nehmen Slots einen bemerkenswerten Platz ein. Sobald ein neues Spiel erscheint, nutzen viele Spieler die Chance sich sofort mit dem neuen Spiel vertraut zu machen. Hat es bessere Funktionen und sind die Gewinnchancen größer, wird meist das alte Spiel links liegen gelassen.

Fotoquelle: pixabay.com

Auch Spieleentwickler scheinen mittlerweile den Dreh herauszuhaben und schaffen es immer wieder, Spiele zu entwickeln, die die Herzen der Nutzer mitreißen. Genauso sieht es auch mit dem neuen Book of Dead Slot aus. Das von Play’n Go entwickelte Spiel hat es in nur kürzester Zeit geschafft, Spieler mit seiner spannenden Geschichte mitzureißen. Aber warum ist gerade Book of Dead bei vielen Glücksspielfans so beliebt?

Das Thema
Die alten Ägypter üben seit jeher Faszination auf die Branche der Online-Slots aus – Book of Dead ist nicht anders. Der Spieler findet sich in der Welt des alten Ägyptens wieder und trifft auf den bekannten Entdecker Rich Wilde, der bereits aus den beliebten Vorgängern Pearls of India oder Book of Ra bekannt ist. Zusammen mit ihm begibt sich der Spieler auf eine Schatzsuche durch das alte Ägypten und entdeckt ganz nebenbei unzählige Geheimnisse über das mystische Zeitalter.

Im Grunde genommen handelt es sich bei Book of Dead um ein Abenteuerspiel rund um mehrere Manuskripte, die vor zahlreichen Jahren im Alten Ägypten von Priestern zusammengestellt wurden. Diese sollten den Toten bei ihrer Reise durch die gefährliche Unterwelt weiterhelfen.

Wie bei vielen anderen Automatenspielen hat der Spieler auch hier ein ganz bestimmtes Ziel – nämlich mithilfe des Entdeckers das Buch der Toten zu enthüllen und alle Geheimnisse preiszugeben. Rich Wilde ähnelt in gewisser Weise Indiana Jones – er kennt keine Furcht und ist nie von einem Abenteuer abgeneigt.

Obwohl es sich bei Book of Dead um ein eigenständiges Spiel handelt, werden erfahrene Spieler die Ähnlichkeiten mit seinem Vorbild, Book of Ra sofort erkennen. Allerdings sollte dies niemanden davon abhalten, dem neuen Spiel eine Chance zu geben. Denn anders als sein Vorgänger glänzt Book of Dead mit verbesserter Grafik und überarbeiteter Spieloberfläche.

Spezielle Eigenschaften und Boni
Die Gründe, warum Book of Dead so beliebt ist, sind unterschiedlich. Die Spielmechaniken sowie die generellen Gewinnchancen beim Glücksspiel spielen hierbei allerdings eine große Rolle:

Antike Freispiele können ausgelöst werden, wenn es zu einem Dreh mit drei oder mehr Buch-Symbolen kommt. Auf beliebigen Walzen sorgt dies für eine Bonusrunde mit bis zu zehn Freispielen.

Abgesehen davon haben Spieler die Möglichkeit, nach jeder Runde ihren Gewinn zu kassieren. Wer lieber weiterspielt, kann später seine Gewinnchancen vervielfachen. Außerdem sollten Spieler immer die Augen nach Scatter-Symbolen offen halten, denn diese ermöglichen einen bis zu 5.000-fachen Gewinn.

Übrigens können mit dem Autoplay-Feature die Runden automatisch erzeugt werden. In diesem Fall muss der Spieler sich um nichts kümmern und kann bequem auf dem Sofa seinen Feierabend genießen.

Fazit
Book of Dead besitzt zwar eine große Ähnlichkeit mit seinem Vorgänger Book of Ra, allerdings ist dies nicht weiter schlimm. Ganz im Gegenteil sogar: Das neue Ergebnis der Softwareschmiede Play’n Go wirkt weitaus moderner und lädt geradezu zum Zocken ein. Wer bereits von Book of Ra und der Geschichte von Rich Wilde begeistert war, wird auch von dem neu aufgelegten Book of Dead entzückt sein. (prm)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 13.08.2020

Neuer Corona-Fall aus der Stadt Neuwied

Neuer Corona-Fall aus der Stadt Neuwied

Am heutigen Donnerstag (13. August) wurde ein neuer Corona-Fall aus dem Bereich der Stadt Neuwied registriert. Aktuell befinden sich 27 Personen in Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Landkreis liegt bei 265.


Landrat Hallerbach: Mit Sicherheit in einen geregelten Alltag

Ab Montag beginnt wieder der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz. Hygienekonzepte wurden entwickelt und alles steht bereit. Gleichzeitig sind die Fallzahlen aktuell ansteigend. „Uns treibt eine gewisse Sorge, dass es mit dem Schulbeginn zu einer Welle an Infektionen kommen kann. Wichtig ist aber, dass wir vorbereitet sind", informiert Landrat Achim Hallerbach. Am heutigen Freitag (14. August) gab es drei neue Fälle.


First Responder der VG Puderbach gehen wieder in den Dienstbetrieb

Zum Schutz der ehrenamtlich tätigen Rettungskräfte wurde der First Responder Dienst, nach Ausbruch der Corona-Pandemie, im März vorläufig eingestellt. Die Gruppe hat nun am heutigen Freitag, dem 14. August den Dienstbetrieb wieder aufgenommen.


Unfall: Radfahrer nimmt PKW die Vorfahrt und flieht

Am späten Donnerstagnachmittag (13. August) ereignete sich um 17 Uhr eine Verkehrsunfallflucht im Einmündungsbereich der Jakobus Wirth Straße und der Weihergasse in Niederbreitbach. Der verursachende Radfahrer ist flüchtig.


Bluesfreunde: Konzert zugunsten Obdachloser in Oberbieber

Die Menschen sehnen sich nach kulturellen Veranstaltungen – und wenn diese noch einen guten Zweck erfüllen, ist das umso besser. Mit ihrer Benefizveranstaltung auf dem Freibad-Gelände in Oberbieber am Samstag, 29. August, erfüllen die Bluesfreunde Neuwied diese Sehnsucht in bestem Sinne.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Die Marienhaus Unternehmensgruppe digitalisiert weiter

Waldbreitbach. Ein (Wissens-)Vorsprung der besonderen Art – gerade für ein weit verzweigtes Unternehmen mit mehr als 60 Standorten ...

„Wir werden Banker“ - VR Bank begrüßt sechs neue Auszubildende

Neuwied. Neben der Praxis in den unterschiedlichen Abteilungen warten natürlich auch die Berufsschule und der überbetriebliche ...

Online-Lehrgang für Geprüfte Personalfachkaufleute

Koblenz. Die Weiterbildung dauert etwa sechs Monate und bietet die Möglichkeit, ein umfangreiches Fachwissen in allen Bereichen ...

Ein Jahr Heimatleben - über 70.000 Euro für die Region

Auf „Heimatleben“ kommen Spendensuchende und Spender aus dem Kreis zusammen - die Sparkasse Neuwied freut sich, dass das ...

Baubranche im Kreis Neuwied: 47 Prozent der Ausbildungsplätze unbesetzt

Neuwied. Walter Schneider von der IG BAU Koblenz-Bad Kreuznach spricht von einem „Alarmsignal“. Wenn es den Firmen nicht ...

Corona und Hitze: Trinkwasserversorgung durch die BHAG sicher

Bad Honnef. Die BHAG liefert jährlich durchschnittlich 2,2 Millionen Kubikmeter Trinkwasser über ein 280 Kilometer langes ...

Weitere Artikel


Mehr als 1.000 Studien in Zoos: Neuwied ist auch dabei

Neuwied In der Broschüre „Forschungsort Zoo“ finden sich neben Informationen über die Beiträge auch zahlreiche Beispiele ...

Demuth fordert Hygienekonzepte für Jugendgruppen und Jugendfreizeiten

Linz. Ellen Demuth erklärt: „Wir dürfen keine Zeit verlieren, denn in vier Wochen beginnen die Sommerferien und mit ihnen ...

SPD weist Rücktrittsforderung an Mang zurück – Verweis auf Rechtsstaatlichkeit

Neuwied. „Uns fehlen hier die Aussagen und Stellungnahmen des Betroffenen, denn bislang liegt nur eine einseitige Sichtweise ...

Indoor-Keramik-Markt im Keramikmuseum im Westerwald

Höhr-Grenzhausen. Eines ist ganz klar: So einen wundervollen Markt auf den Straßen von Grenzhausen, bei schönem Wetter, mit ...

Kreativität der Kinder zum Weltwassertag begeisterte die Jury

Bad Honnef. Guterres hatte anlässlich des Aktionstages dazu aufgerufen, sich aktiv für den Klimaschutz und die Begrenzung ...

Organspende als wichtiges Zeichen der Solidarität

Mainz/Region. „Auch in Zeiten der Coronapandemie dürfen wir die Menschen nicht aus den Augen verlieren, die auf eine lebensrettende ...

Werbung