Werbung

Nachricht vom 14.04.2020    

Augen auf im Straßenverkehr: mit allen Sinnen sicher fahren

Im Straßenverkehr werden viele kognitive Fähigkeiten verlangt. Wir müssen aufmerksam und konzentriert fahren, in der Lage sein die Umgebung wahrzunehmen und logische Schlussfolgerungen zu ziehen. Die kognitiven Fähigkeiten werden ständig gefordert. Das Gedächtnis speichert wichtige Informationen, löst Probleme und reagiert blitzschnell. Schnelles Handeln in koordinierter Reihenfolge kennzeichnet einen sicheren Fahrstil.

Unabhängig vom Alter sollten Autofahrer sich einem jährlichen Sehtest unterziehen. Das gilt auch für Verkehrsteilnehmer, die andere motorisierte Fahrzeuge führen. pixabay.com © hansbenn (CCO Creative Commons)

Gute Sehfähigkeit unverzichtbar
Um sicher am Straßenverkehr teilzunehmen, ist ein optimales Sehvermögen unverzichtbar. Fachleute unterscheiden unter anderem in Tagessehschärfe und Dämmerungssehvermögen. Wer nicht gut sieht, ist eine Gefahr für sich selbst und andere.

Scharfsehen ist nicht die einzig wichtige Sehfähigkeit
Sehschärfe ist nicht alles, was Autofahrer im Straßenverkehr benötigen. Funktionelles Sehen spielt eine ebenso große Rolle und ist in manchen Situationen sogar wichtiger als die Sehschärfe. Der Direktor der Höheren Fachschule für Augenoptik Köln (HFAK) Dr. Andreas Berke hat sich ausführlich mit dem Thema des funktionellen Sehens befasst, ein Beitrag von der Augenoptiker Ausgleichskasse berichtet darüber. Gutes Sehen bedeutet mehr als scharf zu sehen. In bestimmten Situationen ist es nötig, eine gute Dämmerungs- und Kontrastwahrnehmung zu besitzen oder Bewegungen frühzeitig zu bemerken.

Beispiel: In der Dämmerung bewegt sich ein Wildtier am Straßenrand. Wer über eine schlechte Bewegungswahrnehmung verfügt, setzt die Fahrt unverändert fort. Fällt die Bewegung aber auf, ist der Fahrer in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt und kann die Situation wesentlich sicherer bewältigen. Im Zweifel erfolgt der Tritt auf die Bremse früher und verhindert damit einen Wildunfall wie diesen bei Dierdorf.

Regelmäßig Sehtest durchführen lassen
Optiker wissen, dass ein großer Teil der Autofahrer nicht gut genug sieht. Viele fahren trotz schlechter Sehfähigkeit einfach weiter, denn sie wird oft schleichend schlechter. Auch kann es geschehen, dass Brille oder Kontaktlinse nicht mehr die richtigen Werte aufweisen. Jeder Autofahrer sollte einmal im Jahr einen Termin beim Optiker oder Augenarzt machen. Nur so lässt sich feststellen, ob die Sehfähigkeit beeinträchtigt ist. Fachleute sind in der Lage, spezielle Brillengläser für Autofahrer herzustellen. Ein Optiker oder Optometrist kann noch mehr: Er überprüft weitere Aspekte des Sehvermögens, die für Autofahrer von großer Bedeutung sind :

• Sehschärfe
• Dämmerungssehen
• Kontrastsehen
• Gesichtsfeld
• aktive Augenbeweglichkeit (Motilität)
• Bewegungswahrnehmung

Komplexe Aufgaben erfordern Höchstleistungen vom Gehirn
Autofahren ist eine komplexe Aufgabe für die kognitiven Fähigkeiten. Sichtfeld, Konzentration, Geschwindigkeit und die eigenen Reflexe spielen eine große Rolle beim sicheren Fahren. Mit speziellen kognitiven Trainingseinheiten lassen sich diese Fähigkeiten verbessern.

Welche Faktoren erhöhen das Risiko eines Unfalls?
Das Unfallrisiko wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Der natürliche Alterungsprozess beispielsweise vermindert die kognitiven Fähigkeiten. Das führt dazu, dass Situationen weniger zutreffend und manchmal schlichtweg zu langsam eingeschätzt werden. Aus dem Schatten eines Wildtiers am Straßenrand kann sich somit schnell ein schlimmer Wildunfall mit katastrophalen gesundheitlichen und finanziellen Folgen ergeben. Mit gezielt Trainingseinheiten zur Steigerung der kognitiven Fähigkeiten lässt sich eine individuelle Verbesserung herstellen. Die Reaktionsgeschwindigkeit steigt nachweislich, die Reflexe werden schneller und Autofahrer führen das Fahrzeug wieder sicher und effizient. Ein gutes Training konzentriert sich in erster Linie auf diese 5 Bereiche:

Aufmerksamkeit und Konzentration
Wer aufmerksam und konzentriert fährt, kann Veränderungen in seinem Umfeld besser wahrnehmen und für eine bestimmte Zeit registrieren und abrufen
Wahrnehmung
Eine gut geschulte Wahrnehmung ermöglicht es, aufgenommene Informationen sinnvoll auszuwerten. Das betrifft zum Beispiel die Unterscheidung von Verkehrsschildern, die Einhaltung des vorgeschriebenen Sicherheitsabstands zum vorausfahrendem Fahrzeug oder die Umsetzung der Information, wenn die Ampel auf Rot springt.
Gedächtnis
Das Gedächtnis ist erforderlich, um sich grundlegende Informationen zu merken, die im Zusammenhang mit Fahrt stehen. Angenommen, es steht kein Navigationsgerät zur Verfügung, hilft das Gedächtnis dabei Strecken und Landmarken zu erkennen und sich an den Weg zu erinnern.
Schlussfolgerndes Denken und Problemlösungsfähigkeit
Sind die Fähigkeiten zum schlussfolgernden Denken und zur Problemlösung gut ausgeprägt, können Autofahrer auf kritische Situationen im Straßenverkehr reagieren. Was tun, wenn falsch abgebogen wurde? Anhalten und nach dem Weg fragen, umkehren oder einfach das Navi einschalten? Was tun bei einem Wildunfall? Muss die Polizei angerufen werden oder die Gemeinde? Wer ist zu informieren? In diesem Ratgeber zum Thema Wildunfall finden Sie weitere Informationen zum richtigen Verhalten in einer solchen Situation.
Koordination und Reaktionsfähigkeit
Eine niedrige Koordinations- und Reaktionsfähigkeit kann lebensgefährlich ausgehen. Das Beispiel des Wildwechsels eignet sich auch hier: Was tun, wenn sich aus dem Waldrand ein Wildtier löst und praktisch direkt vor das Auto läuft? Hupen oder nicht? Auf- oder abblenden, Vollbremsung einleiten oder ausweichen? Die Reaktionsfähigkeit und Koordinationsfähigkeit helfen nur dann, wenn die richtigen Informationen abgespeichert sind. Denn eine falsche Reaktion kann tödliche Folgen haben. Bei einem Wildunfall wäre es richtig abzublenden und das Tier durch kräftiges Hupen zu verscheuchen. Gleichzeitig sollte der Tritt auf die Bremse erfolgen - und zwar bei gerade ausgerichtetem Lenkrad.

Leistungsfähiges Gehirn, sichere Fahrt
Ein leistungsfähiges Gehirn ist ein Garant für sicheres Führen eines Fahrzeugs. Natürlich muss auch die Sehfähigkeit möglichst gut sein. Optiker fertigen zu diesem Zweck die perfekte Brille mit den richtigen Sehstärken an. Wer seine kognitiven Fähigkeiten regelmäßig trainiert, kann während der Fahrt aufmerksam bleiben, Gefahren frühzeitig wahrnehmen und die richtigen Entscheidungen treffen. Das verhindert Unfälle und reduziert die Verkehrstoten in Deutschland. Tatsächlich gibt es wissenschaftliche Untersuchungen, die aussagen, dass Autofahrer mit einer ausgeprägte Gedächtniskapazität, mit einer hohen Fähigkeit schlussfolgernden Denkens und einer raschen Reaktion sowie Verarbeitungsgeschwindigkeit deutlich sicherer fahren. Im Test verursachte diese Gruppe im
Vergleich zur Kontrollgruppe weniger Unfälle.

Fahrsicherheitstraining nutzen
Die Kliniken im Westerwald handeln in diesem Punkt vorbildlich, denn sie schicken ihre Auszubildenden auf ein Fahrsicherheitstraining des ADAC Koblenz. Dort lernen die jungen Menschen den Umgang mit dem Firmenfahrzeug, einem Smart. Das Erlernte lässt sich auch auf das eigene Fahrzeug übertragen, doch am besten findet das Training mit dem Auto statt, das im Alltag überwiegend gefahren wird.

Fazit: Gutes Sehvermögen, ausgeprägte kognitive Fähigkeiten und ein individuelles Fahrsicherheitstraining sorgen dafür, dass jeder Autofahrer sein eigenes Fahrvermögen so verbessert, dass die Sicherheit im Straßenverkehr für alle Teilnehmer steigt. (PRM)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: 40 Fälle über das Wochenende - Quarantänezeiten verkürzt

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Montag, dem 20. September 40 neue Corona-Infektionen im Kreis über das Wochenende. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 383. Die Quarantänezeiten wurden durch eine Landesverordnung verkürzt.


WTG-Schülerinnen für Deutschen Engagementpreis nominiert

Es geht um das Rennen beim Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2021. Dieser wird für ehrenamtliches und gemeinnütziges Engagement in Deutschland vergeben. In diesem Jahr sind bundesweit 403 Gruppierungen oder Einzelpersonen für bürgerschaftliches Engagement nominiert.


Unfälle, Diebstahl und große Gruppe von Streithähnen

Die Wochenendmeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 17. bis 19. September berichtet von Diebstahl, einer großen Gruppe von Streithähnen und Unfällen.


Motorradfahrer stürzt durch Fahrfehler und verletzt sich schwer

Die Polizei Straßenhaus berichtet aktuell von einem schweren Motorradunfall in Wiedbachtal. Daneben mussten sich die Beamten unter anderem noch mit Graffiti-Schmierereien in Raubach befassen.


Tierschutz Siebengebirge: Rückblick und Vorstandswahl

Am Freitag, dem 10. September kamen 40 Mitglieder ins ‚Hotel am Markt‘ in Bad Honnef-Aegidienberg, um an der Mitgliederversammlung des "Tierschutz Siebengebirge" teilzunehmen.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Das Planspiel Börse der Sparkassen startet in eine neue Ära

Neuwied. Siebzehn Wochen lang können die Teilnehmenden nun risikolos die Marktmechanismen des Börsenhandels kennenlernen. ...

„Wir Westerwälder“ auf der Konekt Netzwerkmesse in Koblenz

Dierdorf. „Für uns ist es sehr wichtig, dass wir unsere leistungsstarke und sympathische Region über ihre Grenzen hinaus ...

IHK-Dialog vor Ort in Asbach

Asbach. Bezüglich der Corona-Pandemie werden Unternehmer weiterhin große Herausforderungen, Hygienekonzepte und Abstandsregelungen ...

Apfelannahme öffnet am 6. Oktober

Oberraden. Auf der vor einigen Jahren eingerichteten Annahmestelle am Ortseingang Oberraden, zwischen Gewerbegebiet und Dorfgemeinschaftshaus, ...

Neuer Termin: 6. IHK-Expertenrunde „Vertrieb“ am 6. Oktober als Hybrid-Veranstaltung

Montabaur. Die Zeit schreitet voran und die IHK-Expertenrunde Vertrieb steuert bereits auf ihre sechste Ausgabe zu. Alle ...

Abenteuer Wasser mit „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit"

Bad Honnef. Denn die Bad Honnef AG unterstützt die Kinder- und Familienbildungsstätte nun mit Bildungsangeboten im Rahmen ...

Weitere Artikel


Großer Waldbrand zwischen Elzbach und Nassen

Breitscheid. Es kommt aktuell zu einer starken Rauchentwicklung sowie Geruchsbelästigung in der Region rund um Breitscheid ...

Corona-Fallzahlen steigen auf 208 im Kreis Neuwied

Neuwied. Zum Hintergrund: nach Ablauf der häuslichen Quarantäne von 14 Tagen findet ein Telefonat mit dem Gesundheitsamt ...

Nach jedem Regen folgt der Sonnenschein

Neuwied. Deshalb hatte sich die Kinder- und Jugendarbeit des AWO Kreisverbands Neuwied gemeinsam mit dem Kinder und Jugendbüro ...

Bakterium verursacht Blaumeisensterben

Berlin/Holler. Der NABU teilt mit, dass sein Verdacht bestätigt wurde: Der mysteriöse Krankheitserreger, der das aktuelle ...

Corona-Krise könnte ÖPNV große wirtschaftliche Schäden zufügen

Neuwied. Mit allen Mitteln müsse verhindert werden, dass Verkehrsunternehmen durch die wegen der Corona-Pandemie entstandenen ...

Umweltschonende Eigenstromversorgung für Haus und E-Auto

Langenbach. „2018 lernte ich bei einer Informationsveranstaltung über erneuerbare Energien im Raum Bamberg erstmalig Herrn ...

Werbung