Werbung

Nachricht vom 19.07.2019    

Familienwanderung vom Nisterstrand zur Spitzen Ley

Diese Familienwanderung führt über den Westerwaldsteig von Heimborn über Ehrlich zum Aussichtspunkt Spitze Ley nach Stein-Wingert und an der Nister entlang wieder zurück zum Ausgangspunkt. Unterwegs wird man mit einem atemberaubenden Blick in das Tal der Nister belohnt. Kinder können sich an der Spielweise mit Kinderspielplatz in Stein-Wingert und am Ufer der Nister so richtig austoben. Auf dem Rückweg machen wir im Ortsteil Ehrlich Rast in einem gemütlichen Gasthof mit Biergarten.

Eine schöne Wanderstrecke für die ganze Familie vom Nisterstrand zur Spitzen Ley. Fotos: GRI

Heimborn. Nisterstrand ist nicht nur den Name eines gemütlichen Gasthauses mit Sonnenterrasse im Ortsteil Ehrlich der Gemeinde Heimborn, an dem unsere Rundwanderung vorbeiführt, sondern im wahrsten Sinne des Wortes auch das Flussufer der Nister im Westerwaldort Stein-Wingert, das man an der Dorfbrücke mitten im Ort über eine Wiese mit Kinderspielplatz gut erreichen kann. Ganz Mutige nutzen die Gelegenheit, sich vor Ort die Füße im kalten Flussbett zu kühlen oder die Fische von einer Kiesbank aus zu beobachten. Währenddessen können die Kinder sich auf der Spielwiese mit kleinem Fußballfeld austoben oder die Spielgeräte des Spielplatzes nutzen. Da die Nister an dieser Stelle nicht so tief ist, können die Eltern dem Spieltrieb der Kinder am Wasser gerne nachgeben. Die Familienwanderung führt von Heimborn den Westerwaldsteig entlang über Ehrlich zum Aussichtspunkt Spitze Ley, der einen atemberaubenden Blick in das Tal der Nister ermöglicht, bis nach Stein-Wingert und auf anderer Strecke zurück. Auf dieser Wanderung sollte man unbedingt einen Fotoapparat mitnehmen oder die Handykamera dabei haben, denn unterwegs gibt es viele schöne Fotomotive, um die Wandertour eindrücklich festzuhalten. Diese etwa sechs Kilometer lange Rundwanderung ist ideal für Familien mit Kindern geeignet und leicht zu wandern. Aus hygienischen Gründen sind auf der Spielwiese in Stein-Wingert leider keine Hunde erlaubt.

Wir starten unsere Rundwanderung auf dem Parkplatz des Westerwaldsteiges in Heimborn [Koordinaten: 50Grad42'47.21"N/7Grad45'16.06"O] (Foto 1) und überqueren die Straße (Foto 2). Unser Wegweiser ist der Marienwanderweg, an dem wir uns orientieren. Am Ende der Wiese angekommen, halten wir uns links (Foto 3). Wir wandern nun am Flussufer der Nister entlang (Foto 4) bis wir eine Brücke erreichen, die wir überqueren (Foto 5). Nach der Brücke biegen wir links ab Richtung Gasthaus zum Nisterstrand, was uns auf dem Rückweg als Einkehrmöglichkeit dient (Foto 6). Das gemütliche Gasthaus mit Übernachtungsmöglichkeit und urigem Biergarten ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer, Freizeitsportler, Gruppenreisende und Motorradfahrer und hat in der Saison samstags und sonntags geöffnet. Auf der reichhaltigen Speisekarte werden auch regional Gerichte angeboten. Wir wandern am Gasthof rechts vorbei weiter den Marienweg entlang (Foto 7). An der nächsten Wegkreuzung überqueren wir die Straße (Foto 8), gehen an einem Altenheim vorbei und halten uns an der nächsten Gabelung rechts (Foto 9). Schon bald werden wir mit einem unvergleichlichen Panoramablick auf dem Ort Stein-Wingert belohnt (Foto 10). Während der weiteren Wanderstrecke bietet sich immer wieder ein schöner Blick ins Tal (Foto 11). Etwas weiter erreichen wir den Hinweis auf den Aussichtspunkt Spitze Ley (Foto 12), der wegen der dort stattgefundenen Holzarbeiten nur schwer zu erkennen ist. Links abbiegend sehen wir den Aussichtspunkt nach etwa 50 Metern (Foto 13). Ein atemberaubender Blick ins Tal der Nister erwartet uns (Foto 14). Nach einer kleinen Rast wandern wir weiter den Westerwaldsteig entlang (Foto 15) bis wir nach etwa einem Kilometer die Hauptstraße am Friedhof erreichen, auf der wir links ins Dorf abbiegen (Foto 16). Mitten in Stein-Wingert befindet sich die Brücke als zentraler Punkt unserer Wandertour (Foto 17). Dort ist auch die Spielwiese und der Kinderspielplatz, der etwa in der Hälfte der Wanderung zur Zwischenrast einlädt (Foto 18). Nach einem etwas längeren Aufenthalt wandern wir die Hauptstraße weiter entlang bis zur Abzweigung „Mittelweg“ (Foto 19). Den Weg nehmend gehen wir weiter ins Tal bis zur Fußgängerbrücke (Foto 20), die wir überqueren (Foto 21). Nun führt der Wanderweg wieder zurück, der Nister entlang, bis zur bekannten Wegkreuzung, die wir schon auf unserer Hintour passiert haben. Das Altenheim passierend, überqueren wir die Hauptstraße, halten uns nach ein paar Metern wieder rechts und kehren im Gasthaus zum Nisterstrand ein, wo uns die freundliche Wirtin bei erfrischenden Getränken eine verdiente und wohlschmeckende Mahlzeit serviert. Ausgeruht und gestärkt wandern wir über die Nisterbrücke zurück zum Ausgangspunkt unserer abwechslungsreichen Rundwanderung. (GRI)


Mehr bei "Verliebt in den Westerwald": Familienwanderung vom Nisterstrand zur Spitzen Ley


Mehr dazu:   Freizeit   Wandern & Spazieren im Westerwald  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Familienwanderung vom Nisterstrand zur Spitzen Ley

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kreis Neuwied: Job-Perspektive für Geflüchtete aus der Ukraine im Gastgewerbe

Kreis Neuwied. „Jedoch muss die Bezahlung stimmen. Denn wer vor dem Krieg flieht und bei uns Schutz sucht, darf nicht ausgenutzt ...

CDU Roßbach nominiert Thomas Boden für Bürgermeisteramt

Roßbach/Wied. „Es ist uns nicht schwergefallen, Thomas Boden als Kandidaten aufzustellen. Thomas verfügt über langjährige ...

Kinderwagen-Rundgang im Zoo Neuwied

Neuwied. „Viele Babys schlafen im Kinderwagen einfach am besten“, weiß auch Sarah Günter, „und oft ist man als Elternteil ...

Radelnd Highlights der Region entdecken: Neue Tour von Raderlebnis Westerwald

Altenkirchen/Region. Gestartet wurde am Freitagmorgen auf dem Weyerdamm in Altenkirchen. Die erste Etappe führte entlang ...

Das Katzenteam des Tierschutz Siebengebirge sucht ehrenamtliche Helfer

Bad Honnef/Region. Die Katzen werden morgens und abends gefüttert, die Katzenzimmer inklusive Toiletten müssen gereinigt ...

Wirtgen Stiftungen spenden 40.000 Euro an Hospizverein Rhein-Wied

Linz. Der Plan wird immer konkreter: Die "Angela von Cordier-Stiftung", hat sich als Trägerin der Verbundkrankenhäuser Linz ...

Weitere Artikel


Spielefest und Vereinstag - 30 Jahre Stadt-Jugend-Ring

Bendorf. Es gibt viele Programmpunkte, die sich über den ganzen Tag verteilen. Dazu gehört ein Feldhandballspiel der Turnerschaft ...

EHC: Sechs Härtetests in der Vorbereitung

Neuwied. „Wir haben diesmal vier Gegner gefunden, die direkt richtige Härtetests sein werden", kündigt EHC-Teammanager Carsten ...

Geschlossenes Hallenbad Puderbach ist Thema beim ZDF

Puderbach. Bei der Recherche der Redaktion in diesem Thema kam auch die Schulhallenbadproblematik in Puderbach in den Fokus. ...

Teil des Kanals in Lindenstraße Neuwied muss neu verlegt werden

Neuwied. „Das ist alles andere als vergnügungssteuerpflichtig - besonders für die Anwohner“, sagt Thomas Endres, Geschäftsfeldleiter ...

SPD-Landtagsabgeordneter Sven Lefkowitz besucht VG Dierdorf

Dierdorf. So berichtete Rasbach über die bevorstehende 675 Jahrfeier in Brückrachdorf, ebenso über die Aktivitäten des Seniorenbeirats, ...

20. Juli 1944: Mit erhobenem Haupt gegen die Barbarei

Berlin. „Gibt es Gewissenspflichten, auch wenn alle ringsumher die Moral zu verspotten scheinen? Wann muss man Widerstand ...

Werbung