Werbung

Kultur | - keine Angabe -


Nachricht vom 10.01.2019 - 18:17 Uhr    

Potsdam: Stadt der Schlösser und Parks lockt mit reichhaltigem Kulturangebot

Wer an Potsdam denkt, dem fallen wohl zuallererst die prachtvollen Schlösser und weitläufigen Parks ein, die seit 1990 zum UNESCO-Welterbe gehören. Vor allem im Sommer zieht es deshalb unzählige Touristen in die brandenburgische Landeshauptstadt. Doch auch im Frühjahr lohnt sich ein Besuch, denn Potsdam bietet zu jeder Jahreszeit ein vielfältiges Kulturprogramm für Jung und Alt - auch abseits der berühmten preußischen Schlösser.

Bildrechte: Flickr Potsdam / Sanssouci Mathias Apitz (München) CC BY-ND 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Potsdams Gärten sind ohne Frage ein Hochgenuss, wenn sie in voller Blüte stehen - im Schlosspark Sanssouci tragen dazu nicht zuletzt die vielen exotischen Pflanzen bei. Jetzt im Winter befinden sie sich einem prachtvollen Gebäude oberhalb des Parks, der Orangerie. In Führungen, die bis April regelmäßig an jedem Samstag stattfinden, erfahren interessierte Besucher viel Wissenswertes und Erstaunliches über Orangen- und Lorbeerbäume, Palmen und Zypressen sowie das raffinierte Heiz- und Lüftungssystem des Gebäudes, das die empfindlichen Exoten seit mehr als 150 Jahren durch die kalte Jahreszeit bringt.

Noch abenteuerlicher geht es in der Biosphäre Potsdam zu. Die Tropenhalle ist ganzjährig geöffnet und hält ein abwechslungsreiches Programm für alle Altersgruppen bereit. So gibt es an mehreren Freitagabenden im Monat das Taschenlampen-Abenteuer, bei dem die Besucher mit ihren mitgebrachten Taschenlampen eigenständig die Tropenwelt erkunden können. Besonders für Familien ist das ein faszinierendes Erlebnis. Der nächste Termin ist der 18. Januar (19 bis 21:30 Uhr). Zwischen 14. Februar und 31. März findet zudem die Orchideenblüte statt - die beeindruckenden Pflanzen bringen dann mit ihren bunten Farben den Dschungel zum Leuchten.

Tipp für Familien: Familienfreundliche Hotels wie das Wyndham Garden sind eine ideale Unterkunft für Potsdam-Aufenthalte mit Kindern. Diese dürfen in dem 4-Sterne-Hotel sogar kostenlos übernachten, wenn sie zwölf Jahre oder jünger sind.

Ebenfalls für Eltern und Kinder bestens geeignet ist der Filmpark Babelsberg. Der Themenpark der bekannten Filmstudios im Osten Potsdams öffnet zwar erst ab April - momentan ist jedoch ganz in der Nähe ein besonderes Highlight zu sehen: Noch bis zum 10. März gastiert nämlich die Harry-Potter-Ausstellung in der Caligari-Halle nördlich des Filmparks. Die internationale Wanderausstellung präsentiert tausende Kostüme und Requisiten aus den Kinofilmen und gibt spannende Einblicke hinter die Kulissen. Für junge und junggebliebene Fans der erfolgreichen Buch- und Filmreihe ein absolutes Muss.

Wer sich mehr für Theater, Tanz und Musik interessiert, kommt in Potsdam ebenfalls auf seine Kosten: Das Erlebnisquartier Schiffbauergasse in der Berliner Vorstadt bietet Veranstaltungen jeder Couleur. So finden im Waschhaus regelmäßig Konzerte, Lesungen und weitere Events statt. Das direkt an der Havel gelegene Hans-Otto-Theater wiederum wartet in dieser Spielzeit mit neuer Intendantin und frischem Ensemble auf und inszeniert ambitionierte Stücke wie "In Zeiten des abnehmenden Lichts" (nächste Vorstellungen: 20. Januar, 9. Februar) oder "Jeder stirbt für sich allein" (Premiere: 12. April). In den Pausen lässt sich der weite Blick über den Tiefen See zum Park Babelsberg genießen.

Ein kulturelles Sahnehäubchen Potsdams ist das Museum Barberini. Das von dem Unternehmer und Kunstsammler Hasso Plattner gestiftete Kunstmuseum befindet sich im wiederaufgebauten Palast Barberini am zentralen Alten Markt, in unmittelbarer Nähe zur Nikolaikirche und dem ebenfalls wiedererrichteten Stadtschloss. In jährlich mehrmals wechselnden Ausstellungen zeigt es die Malerei des Impressionismus, Expressionismus und anderer Strömungen der modernen bildenden Kunst. Bis Mitte Februar sind beispielsweise Werke von Emil Nolde, Lyonel Feininger und Wassily Kandinsky sowie von dem französischen Neoimpressionisten Henri-Edmond Cross zu sehen.

Gründe genug also, der schönen Landeshauptstadt Brandenburgs einen Frühjahrsbesuch abzustatten. Und wer seinen Aufenthalt in der Stadt der Schlösser und Parks doch lieber für den Sommer plant, sollte sich das kulturelle Highlight des Jahres im Park Sanssouci vormerken: Am 16. und 17. August ist wieder die Potsdamer Schlössernacht.



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Messe rund um das Chorwesen im Oktober geplant

Neuwied. Im Rahmen der Vorbereitungen zum 70-jährigen Bestehen des Kreis-Chor-Verbands Neuwied kam der Vorsitzenden Silvia ...

„Raggae meets Coverrock“ auf dem Linzer Buttermarkt

Linz. Am zweiten Festivaltag begeistert das temperamentvolle Duo von „Niegl & Tippaman“ mit heißen Reggea-Tönen Jung und ...

Heiße Klassik im kühlen Kirchenraum

Neuwied. Am Mittwoch, 17. Juli, um 17 Uhr startet die Reihe direkt mit einem echten Highlight: Die Festungskirche Ehrenbreitstein ...

Konzert am Kirchplatz Bendorf bei freiem Eintritt

Bendorf. Die Stadtverwaltung Bendorf und die Werbegemeinschaft Blickpunkt Bendorf lassen es sich nicht nehmen, das Vorhaben ...

Buchtipp: „Todesengel“ von Ulrike Puderbach

Dierdorf. Die westerwälder Autorin Ulrike Puderbach schafft es auch im neuesten Kriminalroman wieder, die Spannung bis zum ...

Rengsdorfer Rockfestival steht bevor

Rengsdorf. Gerade in Zeiten in denen viele kleine Festivals ums Überleben kämpfen, gelingt es den Rockfreunden Rengsdorf ...

Weitere Artikel


Neujahrsempfang der Westerwald Bank in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Wie Vorstandssprecher Wilhelm Höser erklärte, war 2018 auch für die Bank ein wiederum erfolgreiches Jahr. ...

SPD fordert schnellere Umsetzung der Spielraumplanung

Neuwied. Die Spielraumplanung hat ihren Ursprung aus einer Organisationsverfügung aus dem Jahre 1997. Darin wurden die Zuständigkeiten ...

Tödlich verletzter Radfahrer – Audifahrer flüchtet

Bendorf. Am Donnerstagabend gegen 21:50 Uhr ereignete sich auf der K81 kurz vor der Einmündung zur L307 ein tödlicher Verkehrsunfall. ...

Zukunft des Tierheimes Neuwied scheint gesichert - Rettungsschirm steht

Neuwied. „Es wird noch ein steiniger Weg, aber das Ziel ist klar definiert! Der Landkreis Neuwied hat bereits im Oktober ...

Daniela Schmitt zu Gast bei der Dachdecker-Innung

Neuwied. Nach einem Referat über die Entwicklung des Handwerks in Rheinland-Pfalz, bei der Daniela Schmitt die erfolgreiche ...

In netter Gesellschaft – Treffen 60plus

Neuwied. In der ungezwungenen Atmosphäre können Pläne zur gemeinsamen Freizeitgestaltung entwickelt und abgestimmt werden. ...

Werbung