Werbung

Wirtschaft | Anzeige


Nachricht vom 14.08.2022    

Teppich für das Wohnzimmer kaufen: Darauf gilt es zu achten

Teppiche machen ein großes Wohnzimmer erst so richtig behaglich. Sie verleihen einem Raum Struktur und schaffen eine optische Einheit. Selbst schier unruhige Elemente fallen auf einem Teppich gar nicht mehr so schwer ins Gewicht. Zum anderen sorgen Teppiche für ein wohnliches Ambiente und verbessern die akustischen Gegebenheiten eines Raumes, da sie den Schall schlucken. Wer einen solchen flauschigen Teppich für das Wohnzimmer sucht, sollte wiederum auf einige Kriterien beim Kauf achten.

Foto Quelle: pixabay.com / skitterphoto

Die richtige Vorbereitung: Das gibt es vor dem Teppichkauf zu tun
Schon vor dem Teppichkauf gilt es, erste Überlegungen anzustellen. Etwa, wo genau im Wohnzimmer der Teppich platziert werden kann. Eignet sich die Auslegware besser unter dem Sofa oder lieber als flauschiger Begleiter unter dem Schreibtisch? Als Nächstes sollte eine Entscheidung zu den genauen Maßen fallen. Schließlich sollte der Teppich für den Wohnbereich weder zu groß, noch zu klein ausfallen. Abhängig von der Größe der Couch bietet sich im Wohnzimmer prinzipiell eher ein kleiner bis mittelgroßer Teppich an, der von den Maßen her gut unter den Couchtisch passt.

Den richtigen Teppich finden - worauf man achten sollte
Teppiche kaufen ist gar nicht so schwer, wenn einige grundlegende Kriterien beachten werden. Interessenten sollten vor einem Kauf ganz besonders auf die nachfolgenden Aspekte achten:

Farbe: Zusammen mit der Wandfarbe gibt die Farbe des Teppichs den Ton im Raum an. Es ist also essenziell, sich vorher gut zu überlegen, in welcher Farbe der Teppich im Wohnraum gut zur Geltung kommt. Bei komplett weißen Wänden ist es ratsam, auch den Teppich in einer hellen Farbe zu kaufen. Bunte Teppiche hingegen ergänzen große Wohnzimmer, da sie Farbspiele zulassen und mit originellen Dekorationsideen harmonieren.

Falls man sich partout nicht für eine Farbe entscheiden kann, tut es auch Beige als “neutrale” Farbe. Auch Erdtöne harmonieren mit den meisten Einrichtungsstilen, wirken beruhigend und können sogar in Kombination mit auffälligen Farben ansehnliche Kontraste schaffen.

Material: Bei einem Teppich fürs Wohnzimmer stellt sich immer die Frage nach dem Material. Hierbei kommt es überwiegend auf den Einsatzort an, der maßgeblich mitbestimmt, welcher Stoff zum Einsatz kommt. Teppiche vor dem Sofa setzen sich meistens aus natürlichen Materialien wie verschiedenen Wollarten zusammen, da diese wärmend und kuschelig sind. So gibt es beispielsweise natürliche und robuste Teppiche aus Jute. Vorsicht ist allerdings geboten, da das schnell nachwachsende Material empfindlich auf Feuchtigkeit und UV-Strahlung reagiert. Ein Perserteppich hingegen verströmt orientalisches Flair und ist trotz seines schweren Gewichtes sehr langlebig beschaffen.

Verarbeitung: Nicht alle Teppiche sind von guter Qualität. Deshalb gilt es, Fehlkäufe zu vermeiden und von Beginn an in einen hochwertigen Teppich von renommierten Herstellern wie beispielsweise FloorPassion GmbH zu investieren. Wichtig zu wissen ist, dass Teppiche im Wohnzimmer grundsätzlich mehr Belastungen aushalten müssen als solche in anderen Räumen wie dem Schlafzimmer. Deshalb sollten Käufer einen Teppich mit einer hohen Beanspruchungsklasse bevorzugen und im Zweifelsfall Kunstfasern wählen, da diese strapazierfähiger sind als Wolle.

Allergiker und Haustiere: Für Allergiker und Menschen, die Haustiere halten, gibt es einige besondere Aspekte zu beachten. Hausstauballergiker sind mit Teppichen aus Kurzflor auf der sicheren Seite. Besitzer von Haustieren sollten ebenfalls auf Kurzflor-Teppiche aus Baumwolle oder Sisal setzen, da sich besonders Katzen sonst mit ihren Krallen in den Fasern verheddern können.

Stilrichtung: Wichtig ist ebenfalls, den Teppich fürs Wohnzimmer an die vorherrschende Stilrichtung anzupassen. Soll es lieber eine skandinavische Variante oder doch eher ein Teppich im Landhausstil sein? Generell findet sich für jeden Stil der passende Teppich. Eventuell passt ja eine gemusterte Variante, beispielsweise im Streifenlook im maritimen Stil?

Auf die Schadstoffe achten
Teppiche verfolgen das Ziel, die Wohnatmosphäre im Raum zu verbessern. Damit dies gelingt, sollte das Exemplar frei von Schadstoffen sein. Es ist daher wichtig, nicht nur auf den Stoff, sondern auch auf dessen Bestandteile zu achten. Idealerweise kommt ein Teppich mit dem Öko-Tex-Label in die engere Auswahl. Dieses Label wird anhand eines ausführlichen Kriterienkatalogs nach einer sorgfältigen Prüfung auf schädliche Chemikalien ausgestellt. Bei Teppichen, die ein solches Label aufweisen, lässt sich folglich von gesundheitlich unbedenklichen Textilien ausgehen.

Einen Teppich reklamieren, das geht?
Ein Teppich, der schon im Geschäft unangenehm riecht, wird auch im eigenen Zuhause wahrscheinlich keinen angenehmen Duft verströmen. Daher ist es besser, von Beginn an ein anderes Modell auszuwählen. Alternativ ist es durchaus möglich, muffige Teppiche unter bestimmten Umständen zu reklamieren. Lässt sich mithilfe einer speziellen Geruchsprüfung ein muffiger Geruch feststellen, so steigen die Chancen, den Teppich zurückgeben zu dürfen. (prm)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


L`apéritif beeindruckt als neue Location am Marktplatz Neuwied

Neuwied. Mit dem l´apéritif gibt es erstmalig eine Lokalität in der Region, die portugiesische und französische Gerichte ...

Handwerkskammer Koblenz ehrte verdiente Altmeister aus dem Westerwald

Koblenz. Doch in diesem Jahr war Gott sei Dank wieder alles beim Alten und so konnte die HwK die Altmeister aus allen Handwerksbereichen ...

Karlstraße: Ein weiteres Graffiti von Künstler Eugen Schramm in Bad Honnef

Bad Honnef. Seit den 80er-Jahren ist Graffiti in fast jedem Stadtbild zu sehen. Für die einen ist Graffiti Vandalismus und ...

"Wundervoll Atelier" ist das neue Brautmodengeschäft in Altenkirchen

Altenkirchen. Die modern eingerichteten und hellen Räume laden zum Verweilen ein und setzen die Brautkleider gekonnt in Szene. ...

Auf so vielen Quadratmetern wohnt der Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Demnach haben rund 18.100 Wohnungen im Kreis Neuwied sieben oder sogar mehr Räume. „Wer so eine große Wohnung ...

Oktoberfest der HwK Koblenz: Fassanstich mit mehr als 2.000 Handwerkern

Koblenz. Mit nur sieben Schlägen beim traditionellen Fassanstich eröffnete die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin ...

Weitere Artikel


Bendorf: PKW-Fahrer zum wiederholten Male unter Alkoholeinfluss

Bendorf. Der oben genannte Fahrer hatte erst vor kurzem seinen Führerschein auf Grund eines anderen Trunkenheitsverfahrens ...

Die Erfahrung ist der beste Lehrer: Solarbotschafter im Kreis Neuwied gesucht

Kreis Neuwied. Bis man die Module erst einmal zu Hause auf dem Dach hat, ist Einiges zu beachten. Auch wenn es um Solarthermie ...

Informationstreffen am Rande des Bundesligatrainings der Deichstadtvolleys

Neuwied. Gunnar Monschauer übernimmt die Verantwortung für das Regionalligateam der SG Mittelrheinvolleys (DJK Andernach/ ...

Nachfragebündelung Rengsdorf-Waldbreitbach: Diese Gemeinden bekommen schnelles Glasfasernetz

Rengsdorf-Waldbreitbach. Die kritische 33-Prozent-Marke überschritten hat laute Deutsche Glasfaser die Nachfragebündelung ...

Stadtradeln und Schulradeln in Bad Honnef gehen in die nächste Runde

Bad Honnef. Die Teilnahme an den Wettbewerben ist kostenlos, aber nicht umsonst, betont Bürgermeister Otto Neuhoff: "Radfahren ...

Planungen für Westerwälder Holztage abgeschlossen

Oberhonnefeld-Gierend. Am 10. und 11. September veranstalten die drei Landkreise Neuwied, Altenkirchen und Westerwaldkreis ...

Werbung